2. Tennis-Bundesliga: Auswärtsniederlage beim Bremer TC/Sonntag erstes Heimspiel

Espelkamper Notaufgebot schon nach den Einzeln geschlagen

+
Achtungserfolg: Gunnar Hildebrand verbuchte einen Satzgewinn und kämpfte sich in den Champions Tiebreak.

Espelkamp - Tennis-Zweitligist TV Espelkamp geht mit einem ausgeglichenen Punktekonto in sein erstes Saisonheimspiel am morgigen Sonntag gegen den Solinger TC.

Gestern im Auswärtsspiel beim Bremer TC zog das Espelkamper „Notaufgebot“ (mit Richard Becker an eins und insgesamt fünf deutschen Spielern) mit 3:6 den Kürzeren, wobei aus Espelkamper Sicht alle sechs Einzel verloren gingen. Zumindest mit dem Franzosen Eric Prodon möchte Teamchef Tobias Löhbrink die Mannschaft nun aufbessern für den ersten Auftritt auf eigener Anlage morgen an der Trakehner Straße ab 11 Uhr.

Die Espelkamper freuten sich über die kurze Anfahrt, brachten aber lediglich ein Rumpfaufgebot mit nach Bremen. Mit dem Italiener Enrico Burzi stand gestern lediglich einer der insgesamt acht ausländischen Spieler des Espelkamper Kaders zur Verfügung. Und als Burzi in der ersten Einzelrunde an Position zwei gegen Bremens Chilenen Julio Peralta auch noch verlor, nahm die Partie ihren einseitigen Verlauf.

Allerdings wäre es wohl einem mittelschweren Tennis-Wunder gleichgekommen, wenn die Espelkamper mit Jan-Henrik Langhorst, Gunnar Hildebrand und Ersatzmann Wanja Clauß an den Positionen vier bis sechs hätten etwas reißen können. Die TVE-Eigengewächse unterlagen allesamt, wobei Hildebrand mit einem Satzgewinn einen kleinen Achtungserfolg verbuchte.

Gute Chancen auf einen Einzelpunkt besaß Franz Stauder. Espelkamps 37-jähriger Routinier musste an Position drei gegen den Spanier Juan-Martin Aranguren ran und holte sich den ersten Satz mit 6:1. Bei Temperaturen um die 30 Grad drehte der Spanier dann aber die Partie und siegte mit 10:5 im Tiebreak.

Beim Stand von 5:0 war die Partie vorzeitig entschieden. Die Hoffnung auf einen Espelkamper Ehrenpunkt ruhten im Einzel auf Richard Becker. Der 23-Jährige, 383. der ATP-Weltrangliste, unterlag jedoch ebenfalls im Spitzenspiel Bremens Nummer eins, Hans Podlipnik-Castillo.

Kurios: Die Gastgeber stellten zwei Doppel falsch auf, was erst 20 Minuten nach Beginn der Paarungen auffiel. Die Punkte gingen kampflos an den TVE.

ag

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Kommentare