Pr. Ströher Turnier stellte Nachwuchsreiter in den Mittelpunkt

Tabea Schmale mit Pullmoll zweimal auf der Siegerrunde

+
Gut gemacht beim Heimturnier: Gleich zweimal führte Tabea Schmale (RV Pr. Ströhen) auf Pullmoll B die Ehrenrunde an. ·

Pr. Ströhen - Breitensportliche Wettbewerbe standen im Mittelpunkt des Jugendreitturniers beim RV Pr. Ströhen. In 13 Prüfungen konnten die Nachwuchsreiter ihren Ausbildungsstand und Ausbildungsfortschritt abfragen lassen und gleichzeitig eine Beurteilung erhalten. Dass dabei auch Pr. Ströher Pferdesportler vorn dabei waren, freute den Veranstalter besonders.

„Der Nachwuchs muss gefördert werden“, erklärt Vorstandsmitglied Angela Thielemann, warum der Verein alle zwei Jahre gezielt eine Veranstaltung für die Jugend anbietet. Mit dem, was sie sieht, ist die Turnierleiterin sehr zufrieden. Das Nennungsergebnis blieb zwar hinter den Erwartungen zurück, dafür lag die Starterfüllung aber bei über 100 Prozent. „Der eigene Nachwuchs war in den Wettbewerben stark vertreten und gut platziert“, stellt sie heraus.

Gleich zweimal als Siegerin auf die Ehrenrunde ging für den Gastgeber Tabea Schmale. Die 16-jährige Schülerin, die auch beim Voltigieren in Pr. Ströhen in der Turniergruppe eine gute Figur auf dem Pferderücken macht, lenkte ihren Rappen Pullmoll sicher durch das Dressurviereck und setzte sich mit Wertnoten von 8.0 und besser an die Spitze. Zwei zweite Plätze sammelte Alina Brune auf Lacara Mia. Dreimal den Sprung auf Rang drei schaffte Kathleen Rochel auf Fine Deern. Über einen zweiten und einen dritten Platz strahlte Iris Beneker. Die 12-Jährige startet zwar für den RV Varl-Rahden, voltigiert aber auch in Pr. Ströhen, wenn sie nicht gerade in ihrer Freizeit auf dem Rücken ihrer Kuh Jutta unterwegs ist.

Auch ein Mannschaftsspringen wurde in Pr. Ströhen für die Nachwuchsreiter angeboten. Hier gewann das Team aus Wagenfeld vor Oppendorf und Gastgeber Pr. Ströhen.

„Wir haben tolle Leistungen gesehen“, lobt Richter Reinhold Hahler. „Da hat sogar das Wetter ein Einsehen. So wie die Mädels strahlen, kann es auch nur besser werden“, merkt der Stemweder mit einem Augenzwinkern an. Er und seine Kollegin Nadin Henke nahmen sich ausreichend Zeit für die Beurteilung der Paare und sorgten für einen kind- und jugendgerechten Ablauf des Turniers. · sor

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Kommentare