Stemweder Turnierteilnehmer auf Platz drei und fünf in der Schweiz/Bäcker: Nicht ohne Turniersieg zurück nach Mexiko/Freitag Auftakt

Talent gewinnt Spiele, Teamwork Meisterschaften

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Stemwede - Wenn das mal keine vielversprechenden Aussichten für das bevorstehende Pfingstwochenende sind: Sommerwetter und Superfußball! Das Internationale U19-Fußballturnier des TuS Stemwede, der „Volksbank-Cup 2014“, bietet offenbar allerbeste Voraussetzungen für ein Sommermärchen – zumal die WM in Brasilien ja nur ein paar Tage später beginnt.

Zwei der diesjährigen Teilnehmer haben sich schon eine Woche vor dem Turnierstart in Stemwede in der Schweiz warm gespielt. Die Mannschaft von Club América aus Mexiko und das portugiesische Team von Sporting Lissabon haben am vergangenen Wochenende am U19-Turnier in Altstetten teilgenommen. 2012 holten sich die Mexikaner dort den Turniersieg, um sich eine Woche später dann auch in Stemwede als Cupsieger feiern zu lassen. In diesem Jahr allerdings hat es für Club América in der Schweiz nicht ganz zum großen Wurf gereicht. Die Mannschaft rauschte knapp am Einzug ins Halbfinale vorbei und landete am Ende auf Platz fünf.

Sporting Lissabon hingegen wurde Dritter, nachdem sich die Portugiesen im Halbfinale dem späteren brasilianischen Turniersieger Atlético Paranense geschlagen geben mussten, aber im kleinen Finale gegen Brügge souverän gewannen. „Ich bin mir sicher, dass speziell die Jungs vom Club América bei uns in Stemwede noch eine Schippe drauf packen werden. Ganz ohne Turniersieg wollen sie bestimmt nicht zurück nach Mexiko“, ist Christian Bäcker vom Turnier Team des TuS Stemwede überzeugt. Das würde übrigens auch zum Vereinsmotto passen, das auf dem Mannschaftsbild der Mexikaner zu sehen ist: el talento gana juegos, el trabajo en equipo campeonatos – Talent gewinnt Spiele, Teamwork Meisterschaften!

Während Sporting Lissabon aus der Schweiz noch einmal zurück in die Heimat nach Portugal geflogen ist, sind die Mexikaner direkt aus der Schweiz nach Stemwede gereist.

Schon vor zwei Jahren hatte es den Mexikanern aus der Millionenmetropole Mexiko Stadt am beschaulichen Stemweder Berg gut gefallen. „Drei ihrer Spieler waren bereits 2012 bei uns in Stemwede dabei, damals als jüngerer Jahrgang“, erklärt Bäcker. „Diesmal sind sie die ältesten auf dem Platz, und ich weiß, dass sie ihre Teamkollegen schon heiß gemacht haben auf das Pfingstturnier.“

Freitag wird das Team in der Carglass-Gruppe in das Pfingstturnier starten. Am Spielort in Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen trifft Club América auf Hannover 96 bevor es dann am Samstag in Stemwede-Wehdem noch gegen die beiden weiteren Vorrundengegner geht, Málaga CF aus Spanien und das Mühlenkreis-Team. Die Endrunde in Wehdem mit Halbfinals und Platzierungsspielen folgt dann am Sonntag.

Alle Infos zu den Teilnehmern des „Volksbank-Cup 2014“ sowie auch der genaue Spielplan, gibt es unter www.pfingstturnier-stemwede.de.jpe

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Kommentare