Bezirksliga-Fußballerinnen verlieren 0:5

TuS Stemwede zahlt Lehrgeld

Tina Wellmann (l.) und der TuS Stemwede hatten auch im sechsten Saisonspiel das Nachsehen. - Foto: Pollex

Stemwede - Die Frauenmannschaft des TuS Stemwede muss in der Fußball-Bezirksliga weiter Lehrgeld zahlen. Gegen den TuS GW Pödinghausen kassierte der Aufsteiger eine deutliche 0:5 (0:1)-Heimniederlage und bleibt weiter auf dem letzten Tabellenplatz. „Aus dem Spiel nehme ich nichts Positives mit“, äußerte sich Trainer Eike Henke enttäuscht.

Henkes Team begann mit drei guten Gelegenheiten. Tina Wellmann und Arissa Becker konnten zwei Chancen aus dem Spiel heraus aber nicht nutzen. Später scheiterte Wellmann mit einem Freistoß nur knapp.

Drei Gegentore in sechs Minuten

Die Gäste zeigten sich effektiver und nutzten ihre erste Gelegenheit durch Emily Müller zum 1:0 (19.). Ein individueller Fehler ermöglichte Theresa Schütte nach der Pause das zweite Tor (50.). „Danach war bei uns die Luft raus“, erklärte Henke.

Die Gäste erzielten innerhalb von sechs Minuten weitere drei Treffer. Nele Eisemann (66.), Anika Sanio (69.) und erneut Emily Müller (72.) waren erfolgreich und versetzten den Stemwederinnen den endgültigen Knockout.

„Das Spiel müssen wir schnellstmöglich abhaken und uns auf den nächsten Gegner konzentrieren“, blickte Trainer Henke nach vorn. Morgen Abend tritt seine Mannschaft im Pokalspiel gegen den Ligakonkurrenten SC Enger an. 

pr

Neue PC-Spiele: Lego-Helden und quietschbuntes Hüpfvergnügen

Neue PC-Spiele: Lego-Helden und quietschbuntes Hüpfvergnügen

Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte ist ein Naturwunder

Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte ist ein Naturwunder

Sieben europäische Städtereisen für Individualisten

Sieben europäische Städtereisen für Individualisten

Borussia Dortmund stürzt Bayern im DFB-Pokal

Borussia Dortmund stürzt Bayern im DFB-Pokal

Kommentare