Kreisliga A: ISC und Dielingen auswärts

SSV: Waffeln backen, dann BWO verputzen

+
Gute Ansätze gezeigt: Nils Langelahn muss mit den Levernern bei Türk Gücü Espelkamp antreten. ·

Lübbecke - Den 19. Spieltag vor der Brust, das Spitzenspiel im Hinterkopf: Für A-Liga-Tabellenführer SC Isenstedt und Verfolger TuS Dielingen werden die Auswärtsspiele am Sonntag beim BSC Blasheim und FC Lübbecke auch zu einer Frage der Einstellung.

Dielingens Spielertrainer Tom Westerwalbesloh hatte schon vor dem Start in die Rückrunde aufgezeigt: „Wir brauchen aus den Spielen gegen Frotheim, Blasheim und Lübbecke neun Punkte, nur dann ist das Duell gegen Isenstedt für uns auch wirklich ein Spitzenspiel.“ Sechs Punkte haben seine Mannen geholt, fehlt jetzt noch ein (schwieriger) Dreier an der Obernfelder Allee in Lübbecke.

In bisschen in der Zwickmühle steckt Isenstedts Trainer Axel Krüger. Er möchte voraus blicken und die personellen Planungen für die nächste Saison vorantreiben, seine Mannen aber nur von Spiel zu Spiel schauen lassen. Also auf das Match bei den kampfstarken Blasheimern, die zuletzt dem TuS Dielingen beim 1:0 das Leben schwer machten.

Ein wenig bequemer sieht es am Sonntag für TuRa Espelkamp aus. Der Tabellenzweite empfängt die Dritte aus Tengern, die aufgrund der personellen Probleme der Zweiten nicht in Bestbesetzung nach Alt-Espelkamp kommen wird.

Ein wichtiges Spiel mit zwei guten Gründen für dessen Besuch hat am Sonntag der SSV Pr. Ströhen zu bieten. Die Jugendabteilung backt Waffeln, um eine in Not geratene Familie zu unterstützen. „Damit möchten wir möglichst viele Freunde, Sponsoren und Besucher ansprechen“, so die Vereinsverantwortlichen. Selber helfen muss sich dann um 15 Uhr die erste Mannschaft gegen Blau-Weiß Oberbauerschaft, wobei den Gastgebern ihr Kapitän Sven Kolwey (gelb-rot-gesperrt) fehlt.

Gute Ansätze im Spiel gegen Vehlage (1:1) zeigte der TuS Levern. Diese Einstellung erhofft sich Spielertrainer Holger Binder nun auch im Auswärtsspiel bei Türk Gücü Espelkamp, in dem Levern auf Marcel Henkel (gelb-rot) verzichten muss.

Vielleicht schon die letzte Chance, noch einmal vom Tabellenende weg zu kommen, hat am Sonntag der HSC Alswede. Das Kellerduell zu Hause gegen den SV Hüllhorst ist quasi für beide ein „Sechs-Punkte-Spiel“.

In Frotheim freut man sich auf das Derby gegen den VfB Fabbenstedt. Der SC BW Vehlage empfängt den Tabellenvierten SuS Holzhausen. · ag

Das könnte Sie auch interessieren

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Kommentare