26. Spieltag in Fußball-Kreisliga A steht an/TuRaner empfangen Mannschaft der Stunde

Dielingens Antwort und Abstiegskampf

+
Wieder aufstehen: Dielingens Kapitän Christian Wüppenhorst (m.) mit Stefan Lekon (l.) und David Schmidt.

Deilingen - Wie hat der TuS Dielingen die Niederlage im Spitzenspiel verdaut? Und kann der Tabellenzweite der Fußball-Kreisliga A aus den verbleibenden fünf Spielen tatsächlich 15 Punkte holen, um Tabellenführer SuS Holzhausen vielleicht noch einmal unter Druck zu setzen ? Die Antworten darauf muss die Mannschaft von Tom Westerwalbesloh am Sonntag im Heimspiel gegen den abstiegsgefährdeten BSC Blasheim liefern.

Im Saisonendspurt helfen den Dielingern nur noch Siege weiter. Ein Dreier am Sonntag (Anstoß 15 Uhr) gegen den BSC würde die Tabellensituation ein wenig freundlicher aussehen lassen und den Tabellenzweiten bis auf vier an die diesmal spielfreien Holzhauser herankommen lassen. Allerdings hatten die Nordkreisler mit den Verletzungen von Tom Westerwalbesloh, Stefan Lekon und David Schmidt zuletzt einige Sorgen. Zudem treffen die Gelb-Blauen am Sonntag auf einen Gegner, der als Tabellenzwölfter (16 Punkte) mitten im Abstiegskampf steckt und nichts unversucht lassen wird, um in Dielingen zu punkten. Das bekam der Favorit auch schon im Hinspiel zu spüren, in dem Dielingen dank Christian Wüppenhorst lange Zeit nur mit 1:0 führte, ehe Tom Westerwalbesloh und Stefan Lekon in der Schlussviertelstunde alles klar machten.

Ansonsten steht am 26. Spieltag der Kreisliga A der Kampf um den Klassenerhalt im Mittelpunkt. Auf dem Abstiegsplatz ist aktuell Türk Gücü Espelkamp platziert. Die Espelkamper, die sich für den Saisonendspurt mit Mehmet und Serkan Bodur sowie dem früheren Leverner und Pr. Ströher Torjäger Giovanni Esposito verstärkt haben, stellen sich am Sonntag als Außenseiter beim TuS Tengern II vor. Dort erwartet Tengerns Trainerduo Kai Sander und Thorsten Schmidt Wiedergutmachung von ihren Akteuren, die beim 1:2 in Frotheim ihre erste Saisonniederlage kassierten und dabei brutal enttäuschten. Die Partie zwischen Tengerns Reserve und Türk Gücü beginnt am Sonntag übrigens erst um 17 Uhr.

Für die Frotheimer hingegen bedeutete dieser Sieg ein Durchatmen im Rennen um den Klassenerhalt. Das Team von Holger Sarres hat nun 16 Punkte auf dem Konto, mit denen man das anstehende Auswärtsspiel beim FC Lübbecke ein wenig selbstbewusster in Angriff nehmen kann. Allerdings zeigten die Lübbecker am Mittwoch mit dem 4:0 gegen Blasheim auf, dass man die Saison noch nicht abgehakt hat.

13 Punkte wie Türk Gücü hat auch der SV Hüllhorst-Oberbauerschaft. Der Druck vor dem Gastspiel beim SC BW Vehlage (Anstoß erst um 16 Uhr) ist entsprechend groß. Die Hüllhorster haben viermal in Folge verloren, Vehlage zweimal.

Nicht zu beneiden ist derzeit TuRa Espelkamps Trainer Rainer Mannel, denn die Alt-Espelkamper haben auch ihre anderen Mannschaften mit Aufstiegshoffnungen im Blick. So half zuletzt beim 1:1 in Blasheim Routinier Ralf Hohmeier in der Ersten aus. Mit BW Oberbauerschaft trifft man am Sonntag auf die Mannschaft der Stunde. Fünf Siege in Serie hat das Bönker-Team eingefahren.

Spielfrei sind am Sonntag übrigens gleich vier Teams: SSV Pr. Ströhen, SuS Holzhausen, TuS Gehlenbeck und VfB Fabbenstedt.

ag

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Kommentare