Spannender Auftakt der Fußball-Hallenkreismeisterschaften der Junioren / Diskussionen über neue Futsal-Regeln

Titelverteidiger TuSpo startet nach 0:2-Niederlage durch

+
Die F-Junioren des TuS Stemwede, hier Benno Leupold (links) im Spiel gegen den VfB Fabbenstedt, ziehen mit Platz drei in die nächsten Runde der Hallenkreismeisterschaften ein.

Wehdem - Die neuen, modifizierten Futsal-Regeln, nach denen die Hallenkreismeisterschaften der Fußball-Junioren in diesem Jahr erstmals ausgetragen werden, sorgten bereits beim Auftakt der F- und E-Junioren für einige Diskussionen. Die größten Meinungsverschiedenheiten kamen beim so genannten Torwartspiel auf. Sportlich verlief die erste Runde aus Nordkreissicht recht erfolgreich.

F-Junioren Gruppe 1: Wie erwartet sollte der Gruppensieg in der Wehdemer Sporthalle zwischen den ambitionierten Teams des OTSV Pr. Oldendorf und dem BSC Blasheim ermittelt werden. In einem spannenden Spiel hieß es nach der Schlusssirene 2:2-Unentschieden. Aufgrund des besseren Torverhältnisses durften die OTSV-Kicker den Turniersieg feiern. Die Kinder des TuS Stemwede erkämpften sich in eigener Halle einen tollen dritten Platz und ziehen damit in die nächste Runde ein. Vierter wurde die SG Gehlenbeck/Nettelstedt vor dem VfB Fabbenstedt und dem SC Isenstedt.

F-Junioren Gruppe 2: In der zweiten Gruppe setzten sich die Nachwuchshoffnungen des VfL Frotheim in ihrem ersten Spiel gegen den TuS Levern knapp mit 2:1 durch. Damit legte das Team den Grundstein für den Gruppensieg. Von der Auftaktniederlage gegen Frotheim erholten sich die Kinder aus dem Stiftsort schnell und gewannen alle weiteren Spiele, was mit dem zweiten Platz belohnt wurde. Der dritte Platz reicht für TuRa Espelkamp nicht zum Weiterkommen. Auf dem vierten Platz landete der SSV Pr. Ströhen vor FC Oppenwehe und BW Oberbauerschaft.

F-Junioren Gruppe 3: Abwechslungsreich ging es in der Dielinger Sporthalle zu. Sein Auftaktspiel verlor Titelverteidiger TuSpo Rahden mit 0:2 gegen Türk Gücü Espelkamp. Danach fing sich die Mannschaft der Trainer Waldemar Ketschik und Bastian Kamm und feierte sogar den Gruppensieg. Durch den 3:0-Erfolg über den TuS Dielingen schaffte es der Nachwuchs des SVE Börninghausen auf den zweiten Platz. Die Dielinger Kinder haben sich aber trotzdem als Drittplatzierter für die Zwischenrunde qualifiziert. Knapp dahinter erreichte Türk Gücü Espelkamp den vierten Platz vor der FSG Hüllhorst/Tengern und dem SV Schnathorst.

F-Junioren Gruppe 4: Nichts anbrennen ließen die Talente des FC Preußen Espelkamp in Dielingen. Mit 20:3 Toren fegten die von Johann Warkentin und Alexander Unruh trainierten Adlerträger die Konkurrenz aus der Halle und feierten einen souveränen Gruppensieg. Die Kinder des FC Lübbecke kassierten lediglich in eine Niederlage gegen den FCP und erstürmten mit sonst deutlichen Siegen Platz zwei. Dritter wurde der SuS Holzhausen vor TuS Eintracht Tonnenheide und SpVgg Union Varl.

E-Junioren Gruppe 1: Einen hervorragenden Vormittag erwischte die SG Holzhausen/Börninghausen in der Lübbecker Stadtsporthalle und wurde mit dem nicht unbedingt erwarteten, aber umso mehr umjubelten Gruppensieg belohnt. Im letzten Spiel des Turniers gewann die SpVgg Union Varl gegen den Gruppensieger und konnte damit noch den zweiten Platz erkämpfen. Durch einen 2:0-Sieg gegen den SV Schnathorst schafften die Kinder des TuS Stemwede trotz des schlechteren Torverhältnisses gegenüber dem SVS den Sprung auf Platz drei und machen sich berechtigte Hoffnungen auf den Einzug in die Zwischenrunde. Der SC Isenstedt beendete das Turnier auf Platz fünf vor dem TuS Levern.

E-Junioren Gruppe 2: Seiner Favoritenrolle vollends gerecht wurden die Nachwuchstalente des TuSpo Rahden. Mit feinem Kombinationsspiel und einer erstklassigen Chancenauswertung begeisterten die Schützlinge von Maic Menz und Christopher Davies die Zuschauer in der Stadtsporthalle und ließen keinerlei Zweifel am hochverdienten Gruppensieg aufkommen. Ebenfalls ungefährdet erreichte die Mannschaft des BSC Blasheim auf Platz zwei die nächste Runde. Dritter wurde die FSG Hüllhorst/ Tengern vor SSV Pr. Ströhen und SG Gehlenbeck/Nettelstedt.

ober

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Kommentare