TuS gewinnt 31:24 bei SG Bietigheim

Souverän eine Runde weiter

Minden-luebbecke - BIETIGHEIM/LÜBBECKE · Die Spieler des TuS N-Lübbecke haben sich ein paar freie Tage redlich verdient. Sie erreichten gestern Abend in souveräner Manier die dritte Runde im DHB-Pokal dank eines ungefährdeten 31:24 (15:11)-Auswärtserfolges bei Zweitliga-Tabellenführer SG Bietigheim.

Der Sieg des ostwestfälischen Handball-Bundesligisten war eigentlich zu keinem Zeitpunkt der Partie in Gefahr. Beim 4:3 (7.) durch Dennis Wilke übernahmen die Lübbecker erstmals die Führung und gaben sie nicht mehr ab. Lediglich Ende der ersten Halbzeit erlaubten sich Drago Vukovic und Co. einen kleinen Durchhänger als Bietigheim vom 7:1 bis zur Pause auf 11:15 herankam.

Nach dem Seitenwechsel waren die Kräfteverhältnisse dann aber schnell geklärt. Über die Stationen 15:12, 17:13 und 20:16 legte der TuS jeweils vor und sorgte mit einem Zwischenspurt zum 25:19 (48.) für die Vorentscheidung.

Erfolgreichster Schütze der Rot-Schwarzen war Jens Schöngarth mit elf Treffern. Pajovic (6), Schubert (3/1), Tauabo (1), Gustafsson (1), Loke (2), Wilke (6/3) und Remer (1) teilten sich die übrigen TuS-Tore.

Ein Waterloo erlebte derweil GWD Minden gestern Abend im Pokalspiel in Lemgo beim 20:35.

Die dritte DHB-Pokalrunde ist für Mittwoch, 11. Dezember, vorgesehen. Die vierte Runde (Viertelfinale) folgt im neuen Jahr am 26. Februar. Das Final Four in Hamburg steigt am Wochenende 12./13. April.

In der Liga hat der TuS N-Lübbecke nun ein bisschen Pause, ehe es im November mit sechs Spielen in die Vollen geht. Den Auftakt dieser Serie bildet am Mittwoch, 6. November, das Heimspiel gegen Frisch-Auf Göppingen (19 Uhr). Eine Woche später (13. November) geht es zum OWL-Derby nach Lemgo. · ag

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Kommentare