Fußball-Bezirksliga: Union Varl kann am Sonntag großen Schritt machen

Auf der Sonnenseite

Minden-luebbecke - Von Andreas GerthVARL · Heute beim Endspieltag der Fußball-Altliga kann Sebastian Numrich mit Union Varls Ü32 den Titel gewinnen. „Priorität hat für mich aber der Sonntag. Mit einem Sieg  in Bruchmühlen könnten wir einen ganz großen Schritt machen“, betont er als Trainer der Varler Union vor dem  Auswärtsspiel in der Fußball-Bezirksliga beim TuS Bruchmühlen (Anstoß 15 Uhr).

Union Varl rangiert mit 27 Punkten auf Platz zehn, derzeit auf der Sonnenseite der Tabelle, Bruchmühlen hingegen steht mit 21 Zählern im dunklen Keller auf der drittletzten Sprosse. „Das ist ein sehr, sehr wichtiges Spiel für uns, richtungsweisend für den weiteren Saisonverlauf“, unterstreicht Sebastian Numrich und verbindet mit seinen Worten einen konkreten Wunsch: „Ich hoffe, dass das jedem meiner Spieler bewusst ist und die Umsetzung am Sonntag zu sehen ist.“

Dann erwartet die Varler ein Kunstrasenplatz und ein angeschlagener Gegner. Bruchmühlen unterlag am vergangenen Sonntag beim bisherigen Schlusslicht SV Hausberge mit 1:2 und verlor dabei mit Robin Rentz einen weiteren Torhüter, nachdem am Sonntag zuvor beim 0:3 in Kutenhausen schon Thorben Pospiech die Rote Karte gesehen hatte. Entsprechend selbstbewusst will Numrich seine Mannen bei den ersatzgeschwächten Herfordern auflaufen lassen. „Wir können entscheiden, wie viele Punkte wir mitnehmen. Es liegt an uns.“

Keine guten Erinnerungen an das 2:2 im Hinspiel (für Varl Benny Drumann und Sven Kassen) hat Marco Hodde. Varls Balleroberer wurde in der zweiten Halbzeit gefoult und fiel danach lange aus. Diesmal fehlen den Varlern Marvin Koch (arbeitsbedingt), Steffen Wegehöft (er werde nächste Woche ins Training einsteigen) und der langzeitverletzte Dominik Wehbrink.

Noch einmal versuchen will man es beim FC Preußen Espelkamp II. Nachdem am vergangenen Sonntag die Partie in Varl mangels einsatzbereiter Spieler abgesagt werden musste, hofft Trainer Dirk Scheibe nun am Sonntag im Heimspiel gegen den VfL Theesen II eine Elf aufbieten zu können. Die erste Mannschaft, die im Anschluss um 15 Uhr im Pürsten-Stadion an der Reihe ist, muss noch Torhüter Till Wriedt und Benny Rossel (beide gesperrt) ersetzen. Trotzdem soll das Heimspiel gegen Union Minden gewonnen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Kommentare