Soccerturnier in Blasheim kommt gut an/Witte: Durch Gemeinden im Altkreis wandern

Begeisterung im und abseits des Courts

+
Ehrgeiz und Spaß im Soccercourt. Wichtig dabei: Pro Team soll mindestens ein Mädchen auf dem Platz sein.

Blasheim - Fußball statt Schule in der letzten Woche vor den Sommerferien: Die Dritt- und Viertklässler der Lübbecker Grundschulen waren beim Soccerturnier in Blasheim mit Begeisterung dabei. Sehr zur Freude von Herbert Witte, dessen Handy in Dauerbetrieb war. Alle wollten wissen, ob angesichts der nicht idealen Witterungsbedingungen wirklich gespielt wird.

Und es wurde gespielt. „Für uns war es wichtig, das geplante Programm im gesamten Umfang durchziehen zu können und damit Erfahrungen zu sammeln. Schließlich ist es ein Pilotprojekt, das nach unseren Vorstellungen durch die Städte und Gemeinden des Altkreises wandern soll“, sagte Herbert Witte als Verantwortlicher des Soccerturniers. Erklärtes Ziel ist es, auch Schüler und Schülerinnen zu locken, die noch nichts mit Fußball zu tun haben. Dabei war es den Verantwortlichen wichtig, dass bei jeder Mannschaft immer ein Mädchen im Soccercourt im Einsatz war. Witte: „Daran haben sich auch alle gehalten.“

Die große Gemeinschaftsaktion unter Federführung des Freewaycup-Vereins, bekannt als Ausrichter der inoffiziellen deutschen U16- Hallenmeisterschaft im Januar, kam gut an. Gespielt wurde zunächst jeweils in zwei Gruppen auf zwei Soccercourts, die vom Kreissportbund Minden-Lübbecke und dem Fußballkreis Herford ausgeliehen waren. Daneben gab es für die Kinder weitere Beschäftigungsmöglichkeiten – von der Hüpfburg bis zum Fußballabzeichen, das zahlreich abgelegt wurde. Die zwölf Besten erhielten bei der abschließenden Siegerehrung das Abzeichen in Gold. Ohnehin fuhr kein Kind mit leeren Händen heim, denn zur Belohnung gab für alle Teilnehmer Medaillen. Die besten Teams wurden nach den Platzierungsspielen mit Pokalen ausgezeichnet.

Neben Herbert Witte zählten Ulrich Venzke und Tina Kottmann zum Orga-Team des Freewaycup-Vereins. Beteiligt waren zudem der BSC Blasheim, die Stadt Lübbecke (Sigrid Rohlfing-Sundermeier), das Wittekind Gymnasium (Sporthelfer), die Volksbank Lübbecker Land, Arminia Bielefeld (mit Finn Holsing) und der Jugendausschuss des Fußballkreises (Rolf Halwe, Koordinator Schule, Verein, Kita). Alle atmeten auf, dass die Premiere des Soccerturniers reibungslos über die Bühne ging – und es erst am Ende der Siegerehrung zu regnen begann.

DK

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Kommentare