Rückraumspieler bleibt beim TuS

Vertrag für Dissinger perfekt

+
Erst Kurzeinsätze, jetzt dauerhaft beim TuS: Christian Dissinger.

Lübbecke - Eine weitere Neuverpflichtung beim TuS N-Lübbecke ist unter Dach und Fach. Rückraumspieler Christian Dissinger erhält beim Handball-Bundesligisten einen Vertrag bis 2016. Seit Januar arbeitet der 22- Jährige, der im April des letzten Jahres seinen zweiten Kreuzbandriss erlitten hatte, beim TuS an seinem Comeback. Nach intensivem Aufbautraining absolvierte der Junioren-Weltmeister von 2011 die letzten Partien der abgelaufenen Saison für die Rot-Schwarzen.

„Christian hat großes Potential, aber er braucht weiterhin noch Zeit nach einer so langen Auszeit“, erklärt TuS-Trainer Dirk Beuchler. „Wir werden ihn weiter heranführen und er hat noch eine Menge Arbeit vor sich. Insgesamt passt er natürlich sehr gut in unser Konzept, ist in der Abwehr variabel einsetzbar und bringt im Angriff viele Stärken mit.“

Der TuS wollte Dissinger zunächst den Wiedereinstieg ermöglichen und ihm die Gelegenheit geben, an seine alte Leistungsfähigkeit anzuknüpfen. Der vierfache Nationalspieler stand am Ostermontag nach einem Jahr Pause erstmals wieder auf dem Feld und debütierte für die Ostwestfalen. Nach den ersten Einsätzen am Saisonende nun also das dauerhafte Engagement beim Tabellenzehnten der Handball-Bundesliga.

„Ich bin zunächst froh, wieder auf der Platte stehen zu können“, zeigt sich der gebürtige Ludwigshafener erleichtert. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung, weiß aber, dass noch ein gewisser Weg vor mir liegt. Und den möchte ich Schritt für Schritt gehen.“

Der 2,04m große Rückraumlinke war aufgrund der Insolvenz Athletico Madrids seit Beginn der abgelaufenen Spielzeit ohne Verein und durchlief die Reha nach seiner schweren Knieverletzung zunächst bei der SG Leutershausen. Seine letzte aktive Station war von 2011 bis 2013 der Schweizer Spitzenklub Kadetten Schaffhausen, bevor das geplante Engagement in Madrid im Sommer 2013 nicht zustande kam.fbr

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Kommentare