Westhofen zu stark für Destels Herren 60 / Michael Reiner liefert Match des Tages

Respektables Ergebnis

+
Doppelt gepunktet: Michael Reiner (r.) war mit Dieter Wittkötter im Doppel und zuvor auch im Einzel erfolgreich. ·

Minden-luebbecke - DESTEL · Heinz-Günter Vogt kam vom Platz und meinte nur: „Keine Chance !“ Damit beschrieb der Mannschaftsführer des TC Destel jedoch nicht nur sein eigenes Doppel mit Rolf Albers, sondern das Kräftemessen am Samstag zwischen Aufsteiger Destel und den Gästen der TG Westhofen im Allgemeinen. Der Gegner war – wie im Vorfeld erwartet – eine Nummer zu groß, den zweiten Saisonsieg für den endgültigen Klassenerhalt in der Herren 60-Westfalenliga muss Destel woanders holen.

Doch unzufrieden brauchten die Gastgeber am Samstag nicht zu sein. Sie verkauften sich sehr ordentlich und knöpften dem Favoriten beim 3:6 immerhin drei Punkte und ein respektables Endergebnis ab. „Westhofen ist der Aufstiegskandidat, alle anderen Mannschaften sind in etwa auf Augenhöhe. Wir brauchen noch einen Sieg für den sicheren Klassenerhalt“, berichtete Heiner Kröger am Rande der Partie.

Das Match des Tages lieferte Michael Reiner. Destels neue Nummer eins behielt in einem spannenden Schlagabtausch mit 6:0, 3:6 und 7:6 die Oberhand. Das zweite Erfolgserlebnis gab es an Position vier, wo Heinz-Günter Vogt den ersten Satz gewann und sein Gegner verletzungsbedingt aufgab. In den anderen vier Einzeln hatten Ewald Mosel, Dieter Wittkötter, Heiner Kröger und Günter Redeker das Nachsehen.

Ein Sieg fehlt zum

sicheren Klassenerhalt

Michael Reiner war anschließend auch am dritten Desteler Punktgewinn beteiligt. An der Seite von Dieter Wittkötter gelang ein souverän herausgespielter Zwei-Satz-Erfolg. Der TC Destel hat jetzt noch zwei Spiele beim TC Grün-Weiß Lippstadt (8. Juni) und zum Abschluss am 15. Juni beim TC Grün-Weiß Bochum, beide stehen wie Destel bei 1:2-Siegen. Wahrscheinlich reicht schon dieser eine Sieg zum Klassenerhalt, da nur der Gruppenletzte (VfT Marl, 0:3) absteigt. · ag

Das könnte Sie auch interessieren

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Kommentare