Radball: RSC-Talente Benjamin Möller und Magnus Krämer trumpfen bei U13 auf

Vier Siege, Tabellenführung und ein Lob von Hegerding

+
Kein Erfolgserlebnis beim Heimspieltag der U15: Auch für Patrick Kläne (l.) und Nico Puller gab es in der Leverner Festhalle im Spiel gegen Methler II eine Niederlage.

Stemwede - Vier Spiele, vier Siege – besser hätte es für die Radball-Junioren des RSC Niedermehnen beim Spieltag der U13 in Münster nicht laufen können. Mit den Saisonsiegen acht bis elf verteidigten Benjamin Möller und Magnus Krämer souverän ihre Tabellenführung und heimsten darüber hinaus ein Lob von Trainer Betreuer Frank Hegerding ein.

„Benjamin und Magnus haben den Ball gut laufen lassen und standen kompakt in der Defensive. Auch an ihrer Fahr- und Kampfbereitschaft gab es nichts auszusetzen“, lobte Hegerding. Er sah seine jungen Schützlinge nach dem 3:2-Auftakterfolg über die zweite RSC- Mannschaft auch die weiteren Tagesspiele gegen Münster (2:1), Leeden (2:0) und St. Hubert (5:0) gewinnen.

„Wenn sie beim Februar- Spieltag wieder dieses gute Radballspiel zeigen können, dann haben sie auch im Spitzenspiel gegen die Iserlohner Linnek / Gebhard eine Siegchance“, blickt Betreuer Frank Hegerding optimistisch voraus.

Auch Malte Hegerfeld und Maurice Mösemeyer (RSC I) zeigten gegen Möller/ Krämer (2:3) sowie gegen Münster (1:2) gute Leistungen, wurden aber nicht mit den verdienten Punktgewinnen belohnt. Sie setzten die letzten Trainingseinheiten gut um und waren dem Ausgleich in beiden Spielen nahe, was für die kommenden Aufgaben hoffen lässt.

Für die drei Niedermehner Teams bei den U15-Radballern gab es dagegen ein ganz bitteres Wochenende. Null Punkte, ein Tor, aber 37 Gegentreffer lautete die Bilanz beim Heimspieltag in der Leverner Festhalle nach den Spielen gegen Tabellenführer Osterfeld und den beiden ebenfalls vorn platzierten Mannschaften des RV Methler.

„Wir müssen vorne abgezockter werden, denn unsere Jungs machen aus den vielen guten Möglichkeiten kein Tor“, analysiert Niedermehnens Trainer Reinhold Struckmann. Gerade die Fehler in der Vorwärtsbewegung gilt es zu minimieren. „So viele Ballverluste und individuelle Fehler darf man sich einfach nicht erlauben. Daran werden wir im Training arbeiten“, kündigt Struckmann an.

Beim RSC Niedermehnen kamen Amir Scanar / Lars Wankelmann (RSC I), Friedrich Fortriede/ Robin Nitschke (RSC II) und Nico Puller / Patrick Klähne (RSC III) in den drei Mannschaften zum Einsatz. Der nächste U15- Spieltag steht im Februar beim RSV Leeden an.

hja

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Kommentare