FC Preußen kündigt Trainerwechsel an

Korejtek muss gehen

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Espelkamp - Nur noch bis zum Saisonende bleibt Uwe Korejtek Trainer von Fußball-Bezirksligist FC Preußen Espelkamp – anschließend trennen sich die Wege. „Wir wollen ab Sommer etwas anderes auf der Trainerposition machen. Es gibt verschiedene Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben“, erklärte Vereinspräsident Dr. Oliver Vogt, der Korejtek die Entscheidung in einem Gespräch mitteilte. „Mir war vorher schon klar, dass es über den Sommer hinaus nicht für mich weitergehen würde“, meinte der erfahrene Coach die Entscheidung ohne große Emotionen.

Gleichwohl kündigte der 50-Jährige an, sich im zweiten Saisonteil weiterhin voll zu engagieren. „Ich möchte meine jetzige Aufgabe in Espelkamp so erfolgreich wie nur möglich zu Ende bringen“, betont Korejtek (Bild), der mit dem FC Preußen als Tabellendritter noch aussichtsreich im Aufstiegsrennen liegt. Ein möglicher Nachfolger sei Kilian Rolfs, aktuell Jugend-Obmann und Trainer der B-Junioren-Landesligamannschaft.

ag

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Kommentare