Paul Gauselmann verlängert Sponsoring von Rollstuhltennisspielerin Sabine Ellerbrock

„Atemberaubend, was sie vollbringt“

+
Paul Gauselmann besiegelt weiteres Sponsoring von Sabine Ellerbrock bis zu den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro.

Espelkamp - Bereits seit 2011 wird die derzeit aktuelle Weltranglistenvierte im Rollstuhltennis, Sabine Ellerbrock, von dem ostwestfälischen Unternehmen gefördert. Nun sagte Firmengründer Paul Gauselmann der Spitzensportlerin bei ihrem Besuch im Unternehmen ein weiterführendes Sponsoring bis zu den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro zu.

„Es ist absolut atemberaubend, was Sabine Ellerbrock auf dem Platz vollbringt. Sie beherrscht nicht nur die wichtigen Schlagtechniken, sondern auch das Fahrgerät perfekt“, so Paul Gauselmann anerkennend. „Mit ihrem Engagement und ihrer Leistungsbereitschaft ist sie großes Vorbild und gibt vielen Menschen, mit und ohne Behinderung, Motivation und Lebensmut. Aus diesem Grund unterstütze ich sie gerne auf ihrem Weg zu ihrem nächsten großen Ziel, den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro.“

Sabine Ellerbrock, die 2013 und 2014 für mehrere Monate Weltranglistenerste war, konnte sich in den vergangenen Jahren über viele sportliche Erfolge freuen: 2014 gewann sie die Australian Open in Melbourne, 2013 die French Open in Paris sowie die British Open in Nottingham. Neben vielen weiteren herausragenden Turnierergebnissen im weltweiten Rollstuhltennis wurde sie 2010, 2012 und 2013 Deutsche Meisterin.

„Ich freue mich sehr über die großzügige Unterstützung von Paul Gauselmann, der als Tennisspieler die gleiche Leidenschaft zum weißen Sport hegt wie ich. Im Profisport geht es leider ohne Sponsoren nicht und deshalb bin ich sehr dankbar, dass ich durch die Unterstützung meinem großen Ziel – der Teilnahme an den Paralympics in Rio de Janeiro – wieder ein wenig näher gekommen bin“, bedankt sich Sabine Ellerbrock.

Die ostwestfälische Gauselmann Gruppe ist als Förderer des Sports bekannt. Im Tennissport unterstützt Unternehmer Paul Gauselmann Spieler wie Tommy Haas, oder große Turniere wie die Gerry Weber Open in Halle/Westfalen. Neben dem weißen Sport werden auch viele weitere Sportarten wie Handball, Fußball oder Reiten von der sportbegeisterten Unternehmerfamilie gefördert.

DK

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Kommentare