Fußball-Kreisliga-B: Pr. Oldendorf holt knappen Sieg

OTSV bleibt dran

+
TuRa Espelkamps Spielführer Arthur Zoi im Duell gegen Oppenwehes Pascal Hassebrock.

Wehdem - Von Melanie Russ. Der OTSV Pr. Oldendorf bleibt dem Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga-B, TuS Stemwede, dicht auf den Fersen. Beim Nachholspieltag heute Abend erkämpfte er sich einen knappen Sieg über Hüllhorst. Die Reserve des TuS Dielingen bleibt nach einem 0:3 gegen Holsen knapp über dem Strich und tauscht den Platz mit TuRa Espelkamp II. Die Turaner holten einen Punkt gegen den FC Oppenwehe, der aus den letzten vier Spielen drei Siege geholt hatte. TuSpo Rahden II kassierte die 20. Saisonniederlage.

TuRa Espelkamp II – FC Oppenwehe 2:2 (1:1). In einer hitzigen Partie mit acht gelben Karten und Gelb-Rot für TuRa (88.) legten die Gäste in der 15. Minute durch Fran Maucher vor. Den Ausgleich erzielte Michael Thiessen kurz vor der Pause. Michael Block legte in der 72. Minute das 2:1 nach. Einen Punkt für den FCO rettete Sebastian Waering mit seinem Treffer in der Schlussminute.

TuSpo Rahden II – TuS Levern 0:2 (0:0). Die Rahdener hielten eine Halbzeit lang gut dagegen, direkt nach dem Seitenwechsel klingelt es dann aber doch im Kasten von Oliver Kahl. Es dauerte allerdings bis zur 87. Minute, bevor die Gäste aus Levern den Sack endgültig zumachten. Torschütze war Nils Langelahn.

OTSV Pr. Oldendorf – SV Hüllhorst-Oberbauerschaft 2:1 (1:1). Der OTSV tat sich bei seinem knappen Sieg schwer gegen die akut abstiegsgefährdeten Hüllhorster, die sogar in der dritten Minute überraschend durch ihren Top-Torschützen Sergej Helping in Führung gingen. Eugen Wiens (13.) und Ritchie Wilhelmy (66.) drehten das Spiel aber noch für den OTSV Pr. Oldendorf, der vor dem Spitzenspiel am Sonntag nur einen Punkt Rückstand auf den TuS Stemwede hat, allerdings auch schon ein Spiel mehr auf dem Konto.

TuS Dielingen II – Holsener SV 0:3 (0:2). Auch ohne seine überragenden Torjäger Kristopher Susa und Sascha Soldato war der Holsener SV eine Nummer zu groß für die Dielinger. Christian Brad (38.) und Markus Wiermann mit dem Pausenpfiff markierten die Gästeführung. In der 58. Minute vollstreckte Peter Tissen zur Vorentscheidung.

FC Lübbecke II – BSC Blasheim II 1:3 (1:0). Ihr einziges Tor erzielten die Gastgeber in der 15. Minute vom Elfmeterpunkt. Blasheim konnte er 50 Minuten später kontern, drehte die Partie dann aber mit Toren von Mehmet Özkan (66.), Finn Rottmann (72.) und Tobias Niemeyer (87.).

TuS Nettelstedt – SV Schnathorst II 2:5 (0:1). Der TuS Nettelstedt hielt die Partie über 80 Minuten offen. Das 0:1 durch Marvin Held (32.) drehte Eike Kottkamp (56./58.) zu einer 2:1-Führung. Den erneuten Ausgleich markierte Christoph Kuhlmann (71.), ihre Führung holte sich die Schnathorster Reserve in der 81. Minute durch Patrick Nowak zurück. Der K.o. für Nettelstedt kam erst durch einen Doppelschlag in der Schlussminute von Held und Kuhlmann.

Eintracht Tonnenheide – TuS Tengern III 3:2 (3:1). Bereits am Mittwochabend feierte die Tonnenheider Eintracht nach zwei Niederlagen wieder in die Erfolgsspur zurück. Die Gastgeber benötigten nur 23. Minuten, um durch Tore von Florian Tegeler (9./Strafstoß, 23.) und Tommi Peper (12.) den Grundstein für den Sieg zu legen. Daniel Kröger verkürzte noch vor der Pause für die Kleeblätter, Sascha Knicker traf in der 59. zum Anschluss.

Das könnte Sie auch interessieren

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Kommentare