Jede Menge Tore in der Vorbereitung

FC Oppenwehe macht es spannend

Der TuS Levern schnappte BSC Blasheim den Sieg in der letzten Minute weg.  - Foto: Hanke

Wehdem - Die Mannschaften des Fußballkreises Lübbecke schießen sich so langsam warm für den am kommenden Wochenende mit der ersten Kreispokal-Runde beginnenden Pflichtspielbetrieb. In den elf Testspielen am Wochenende zappelte der Ball 79 Mal im Netz. Die mit 13 Treffern torreichste Partie sahen die Zuschauer auf dem Isenstedter Sportplatz.

FC Oppenwehe – TuS Gehlenbeck II 3:0 (1:0). In der Vorbereitung messen sich die Oppenweher vorwiegend mit niedersächsischen Gegnern, am Wochenende nahmen sie es ausnahmsweise mit einem Team aus dem Altkreis auf. Gegen den C-Ligisten machten sie es bis zum Schluss spannend. Mann des Spiels war Sebastian Waering, der die 1:0-Führung in der 20. Minute besorgte und in der Schlussphase aus dem Spiel (86.) und per Strafstoß (90.) alles klar machte. Morgen testet der FCO nochmal gegen den TuS St. Hülfe-Heede, bevor am Sonntag im Kreispokal der TuS Dielingen zu Gast ist.

TuS Levern – BSC Blasheim 3:3 (1:1). Für den BSC Blasheim verläuft die Vorbereitung zumindest den Ergebnissen nach überschaubar, allerdings hat man sich die Latte mit dem Verbandsligisten SC Herford und dem Zweitligisten Arminia Bielefeld auch reichlich hoch gelegt. Der TuS Levern war dagegen ein Gegner auf Augenhöhe, der erste Sieg nach Toren von Simon Schiller (33.), Tom-Frederic Borchard (55.) und erneut Schiller (56.) in Reichweite. Doch die Gastgeber bewiesen starke Nerven. Giovanni Esposito markierte die zwischenzeitliche 1:0-Führung der Leverner und verkürzte auf 2:2 (68.), bevor Christoph Kollweier den Gästen den Sieg in der Nachspielzeit wegschnappte.

SV Börninghausen – SV Hüllhorst-Oberbauerschaft 10:1 (5:1). Der Kreisliga-A-Absteiger Börninghausen hat eine perfekte Generalprobe für das Pokalspiel am Sonntag gegen den TuS Oppendorf hingelegt. Schon nach einer Viertelstunde war die Partie nach Treffern von Julian Feist (5.), Tobias Pötting (11./16.) und Nicolas Bohnes (14.) entschieden. Marcel Biedermann kurz vor der Pause, Philip Koring mit einem Dreierpack (49./61./82.), erneut Feist (58.) und Biedermann (90.) vollendeten zum Kantersieg. Den Ehrentreffer der Gäste erzielte Nabil Damine in der 36. Minute.

Holsener SV – TuS Gehlenbeck 0:2 (0:2). Auf einen Sieg haben die Holsener in der aktuellen Vorbereitung vergeblich gehofft. Allerdings hielt der B-Ligist zuletzt gegen den in der Vorsaison im oberen Drittel des Kreisliga-Oberhauses spielenden TuS Gehlenbeck gut mit. Die Gäste gingen in der 33. Minute durch Florian Rahe in Führung und erhöhten kurz vor dem Pausenpfiff durch Luca Rolfs auf 0:2.

Isenstedter SC II – TuS Nettelstedt II 9:4 (2:4). Dominic Schreiner (vier Treffer) und Philipp Büttemeyer (drei Treffer) entschieden das Spiel praktisch im Alleingang für den ISC. Dabei sah es in der ersten Halbzeit eher nach einem Sieg der Gäste aus. Der D1-Kreisligist ging schon in der zweiten Minute durch Jan Schnepel in Führung. Über Schreiners Ausgleich (13.) konnte sich der ISC nur kurz freuen. Die erneute Nettelstedter Führung durch Karsten Wüllner (18.) glich wieder Schreiner (28.) aus. Nach einem Doppelschlag von Dominik Holzmeyer (31.) und Schnepel (33.) schien Nettelstedt am längeren Hebel zu sein. Nach dem Seitenwechsel explodierte der ISC förmlich, glich in der 69. Minute aus und traf in der Schlussphase fast im Minutentakt. Neben Schreiner und Büttemeyer durfte auch Alexander Koch zweimal einnetzen.

SuS Holzhausen – FC Pr. Espelkamp 5:1 (1:1). Mit einem deutlichen Sieg hat der Bezirksliga-Absteiger Holzhausen den in völlig neuer Formation spielenden fast Landesliga-Aufsteiger Preußen Espelkamp vom Platz gefegt. Die frühe Führung durch Marc-Hendrik Finke konnte Rene Freimuth für die Gäste in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit noch ausgleichen. Jan-Hendrik Titkemeyer (50.), Timm Meyer (54.) und Andre Koch (58.) sorgten dann in nicht mal zehn Minuten für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkte setzte Alexander Hegner (72.)

TuS Tengern III – SuS Wulferdingsen 4:4 (3:2). Ein Wechselbad der Gefühle erlebten der B-Ligist Tengern und der A-Ligist Wulferdingsen. Die frühe 2:0-Führung der Gäste drehten die Kleeblätter noch vor der Pause durch Jonas Schnake (12.), Jendrik Kröger (20.) und Rene Schuster (42.) zur eigenen 3:2-Führung. Mitte der zweiten Halbzeit holte sich Wulferdingsen die Führung zurück, bevor Marc Tetzner in der 77. Minute den Endstand herstellte.

BSC Blasheim III – SG Schnathorst/Oberbauerschaft 9:1 (4:0). In der Partie des C-Ligisten gegen die A-Junioren aus Schnathorst und Oberbauerschaft avancierte Walat Houra fast zum Alleinunterhalter. Sechs Mal traf er für die Blasheimer. Die übrigen Tore besorgten Tobias Voss, Jawat Houra und Stef Hovra. Den Ehrentreffer der A-Junioren erzielte Marcel Litke (66.).

mer

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Riesenjubel in Grün-Weiß

Riesenjubel in Grün-Weiß

DHB-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

DHB-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Kommentare