Viktor Boldt neuer Trainer beim B-Ligisten

Ömer Tas: Wünsche Oppendorf alles Gute

+
Sieht sich jetzt nach einer neuen Herausforderung um: Trainer Ömer Tas. ·

Oppendorf - „Ich wünsche dem TuS Oppendorf alles Gute !“ Mit diesen versöhnlichen Worten hat Ömer Tas einen Schlussstrich unter seine Arbeit als Trainer beim Stemweder Fußball-B- Ligisten gezogen.

Sein Nachfolger beim TuS Oppendorf ist seit Donnerstag Viktor Boldt, der vor dieser Saison vom TuS Dielingen zum TuS Oppendorf gewechselt war und am Sonntag in seinem ersten Spiel als neuer, verantwortlicher Spielertrainer ein 1:1 gegen Union Varl II erreichte.

„Ich denke, dass ich im Verein und mit der ersten Mannschaft einiges erreicht und bewirkt habe. Im Gegenzug möchte ich mich aber auch beim Verein bedanken“, so Ömer Tas, der fast zweieinhalb Jahre bei den Schwarz-Weißen engagiert war und nun keinesfalls im Groll geht. „Der Vorstand möchte mit dem Trainerwechsel einen Impuls setzen. Das kann ich schon nachvollziehen, weil die sportliche Situation für alle Beteiligten unbefriedigend ist. Die Personaldecke, mit der ich in der ersten Mannschaft gearbeitet habe, wird aber dünn bleiben“, meint Ömer Tas, der sich nun in Ruhe nach einer neuen Aufgabe als Trainer umsehen möchte. · ag

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Kommentare