Reiten: Sieg in Dressur hat Herzog Wittekind schon sicher / Jetzt winkt der Hattrick

RV Oberbauerschaft räumt ab

+
Gesteigert: Die Reiterinnen vom RV Pr. Ströhen beendeten den Dressur-Cup mit einem dritten Platz im Finale. ·

Hüllhorst - Den Merkur-Cup Dressur hat der RV Herzog Wittekind Oberbauerschaft mit dem Sieg im Finale vor heimischem Publikum jetzt schon gewonnen.

Nach dem ersten Turnierwochenende der Herbstturniertage am Reineberg sind die Schützlinge von Mannschaftsführerin Christel Ostermeyer nur noch eine Prüfung vom Gesamtsieg im Cup und von einem Dreifach-Triumph entfernt.

Mit einer ausdrucksstarken Vorstellung in der Mannschaftsdressur überzeugten Andrea Niemjetz-Hampel, Achim Ostermeyer, Lena Oberkrämer und Friederike Schöneberg nach den Siegen auf den Turnieren in Vehlage und Destel nun auch in der eigenen Reithalle. Platz zwei ging an Pr. Oldendorf mit Alena Johanna Brand, Christin Dedert, Ann Kathrin Wilmsmann und Silvina Jostmeier. Dritter im Dressur-Finale wurde Pr. Ströhen mit Maja Wehebrink, Sarah Wehebrink, Alina Brune und Tabea Schmale.

In der Endabrechnung im Dressur-Cup siegt damit Oberbauerschaft vor Pr. Oldendorf. Gemeinsame Dritte werden Destel und Espelkamp. Auch in der Gesamtwertung des Merkur-Cups führt Oberbauerschaft. Pr. Oldendorf ist den „Herzögen“ mit nur zwei Punkten Abstand aber dicht auf den Fersen. Mit einem Sieg im abschließenden Springen wäre ein Hattrick für die Oberbauerschafter eine klare Sache. Dann könnten sie zu den beiden Kreisstandarten auch noch den Sieg im Merkur-Cup hinzufügen. Würde Pr. Oldendorf das Stilspringen gewinnen und Oberbauerschaft zweiter, hätten beide Vereine 199 Punkte. Dann wurde entscheiden, wer die besseren Teilplatzierungen hat. Es bleibt also spannend.

„Wir stehen in der Dressur gut da“, freut sich Andreas Czylwick. „Jetzt gilt es, sich noch einmal im Springen anzustrengen.“ Neben dem letzten Finale im Merkur-Cup locken die Turniertage vom 11. bis 13. Oktober unter anderem mit einem Speed-Derby, dem Hallenderby und dem Reineberger Biathlon. · sor

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Kommentare