Trainer verlängert bei Bezirksligist Union Varl

Numrich bleibt Teil der Entwicklung

+
Setzt seine erfolgreiche Arbeit bei Fußball-Bezirksligist Union Varl fort: Trainer Sebastian Numrich. ·

Minden-luebbecke - VARL · „Ich sehe die Entwicklung der Mannschaft noch nicht am Ende angekommen.“ Sebastian Numrich, Trainer von Fußball-Bezirksligist SpVg. Union Varl, bleibt Teil dieser Entwicklung: Der 34-Jährige und der Verein haben die Zusammenarbeit über das Saisonende hinaus um ein weiteres Jahr verlängert.

Sebastian Numrich geht bei den Rot-Weißen dann schon in seine fünfte Saison. „Die Verantwortlichen haben gesagt, dass ich damit einer der dienstältesten Trainer in Varl überhaupt bin“, schmunzelt Numrich. Er hat seine Zusage übrigens unabhängig davon gegeben, ob am Ende dieser Saison der Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga erreicht ist. „Bislang hatten wir zusammen eine erfolgreiche Zeit und ich sehe gute Chancen, diese noch ein bisschen zu verlängern“, betont der Varler Coach.

Eine positive Entwicklung im Vergleich zur Vorsaison hat Numrich schon jetzt ausgemacht. „Unser Torverhältnis ist besser geworden. Das zeigt, dass wir uns keine hohen Niederlagen abholen und die Spiele auch gegen die Spitzenteams der Liga ausgeglichen gestalten“, erklärt der 34-Jährige, der mit seinen Spielern zum Beispiel bei der unglücklichen Niederlage im Heimspiel gegen Tabellenführer RW Kirchlengern drauf und dran war, einen der Großen zu knacken.

Mit immerhin sechs Saisonsiegen und 20 Punkten überwintern die Varler auf Platz zehn der Tabelle. Die Bilanz des Kreismeisters von 2012 hätte sogar besser ausfallen können, wären nicht die Spiele gegen die „Kellerteams“ Preußen Espelkamp II, TuS Tengern II und Lahde/Quetzen verloren gegangen. „Diese Punkte wollen wir uns in der Rückrunde zurückholen“, ist Numrich nach wie vor ehrgeizig. · ag

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Kommentare