Heute Endspieltag beim Ulderup-Turnier

„Zu null gibt Hausarrest“

+
Lachend zum Sieg: Christian Böhnke hatte viel Spaß im Duell mit Kumpel Tim Rörup. ·

Dielingen - Mama Rörup bewies Humor. Sohnemann Tim lag im Duell der Freunde gegen Christian Böhnke mit 0:5 hinten, als sie den Zeigefinger hob: „Zu null gibt Hausarrest, für beide !“ Den Wahrheitsgehalt der spaßigen Drohung wollten die beiden Nachwuchstalente des TV Espelkamp dann lieber doch nicht überprüfen. Tim kam immerhin auf fünf Spiele und Christian eine Runde weiter.

Freundschaftlich und familiär ging es zu am Donnerstag beim Jürgen-Ulderup-Jugendtennisturnier in Dielingen. Dort steht am heutigen Samstag der letzte Akt des einwöchigen Schlagabtausches auf dem Programm. In den Halbfinals und Endspielen der U21-Junioren gibt es noch einmal ansprechendes Junioren-Tennis zu sehen, anschließend kommen die Teilnehmer und Gäste bei der Siegerehrung zusammen.

Noch zweimal im Einsatz sind heute auf jeden Fall Christian Böhnke (TV Espelkamp), Alexander Kopp (Bünder TC), Leon Luckow (TV Espelkamp) und Rico Penke (Melle-Westerhausen, jetzt TC Colonius). Das Quartett spielt zunächst die Halbfinals aus, dann geht es in die Platzierungsspiele.

„Leon spielt gut, das wird nicht einfach“, zeigt Rico Penke Respekt vor seinem Halbfinalgegner. Der 20-Jährige studiert in Köln, doch die Teilnahme am Ulderup-Turnier mochte sich der sympathische Penke trotzdem nicht entgehen lassen. „Ich komme ja schon seit zehn Jahren nach Dielingen, und diesmal fällt das Turnier zum Glück in die Semesterferien“, erzählt Rico Penke, der im vergangenen Jahr Vierter wurde und nun seine Platzierung verbessern könnte.

In der oberen Hälfte des Tableaus treffen Christian Böhnke und der Bünder Alexander Kopp aufeinander. Der 16-jährige Böhnke hat sich schon bis zur Leistungsklasse acht nach vorn gespielt und ist in Dielingen, wo Punkte für die DTB-Rangliste locken, an Position eins gesetzt. Entsprechend überlegen war Böhnke im Viertelfinale, in dem die freundschaftlichen Frotzeleien zwischen ihm und Kumpel Tim Rörup mindestens ebenso häufig hin und her flogen wie die Bälle.

Auch bei den Juniorinnen sowie in zwei Jungenklassen wird heute noch gespielt. Julius Bergen (TV Espelkamp) und Ben Zyla (TC Dielingen) sowie Frederik-Ole Hartmann (TSV Brockum) und Lennart von Oy (TV Rahden) bestreiten das Halbfinale bei den Jungen Jahrgang 1999/2000, ehe es ins Endspiel und Spiel um Platz drei geht. Bei den Jungen 2001/2003 gibt es im Finale ein Wiedersehen zwischen Aaron Meyer (TC Stemweder Berg) und dem jungen Marlon Winter (TC Damme). Beide hatten sich im Gruppenspiel ein umkämpftes Duell geliefert, das Marlon gewann. · ag

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Kommentare