Positive Bilanz der TVE-Talente in Detmold

Nicole Gutjahr auf Platz drei

+
Nicole Gutjar (r.) streckt ihren Pokal in die Höhe. Das TVE-Talent wurde Dritter bei den Deutschen Jüngsten-Meisterschaften.

Espelkamp - Das wohl wichtigste Tennisturnier für die Jugend, das Nationale Deutsche Jüngsten-Tennisturnier im Raum Detmold, ist beendet. Bei der 37. Auflage dieses größten Turniers in Deutschland waren über 700 Kinder aus dem Bundesgebiet vertreten.

„Die Konkurrenz war enorm stark, fast ausnahmslos Ranglistenspieler. Die meisten Kinder sind mit mehreren Kadermitgliedern aus einem Verband angereist und bringen ihre privaten Trainer mit“, berichtet Michael Blase vom TV Espelkamp.

Seine Schützlinge schlugen sich hervorragend. Vier Teilnehmer, drei Platzierungen und insgesamt neun gewonnene Matches lautet die positive Bilanz der jungen Akteure des TV Espelkamp. Am erfolgreichsten verlief das Turnier für Nicole Gutjar, die sich den dritten Platz in der Pokalrunde der Mädchen U12 erkämpfte. Insgesamt konnte sie vier Siege einfahren.

Ebenfalls sehr erfolgreich agierte Michael Götz im größten Feld des Turniers. 144 Jungen waren in der Altersklasse U12 am Start. Nach zwei Niederlagen zu Beginn steigerte sich Michael Götz enorm und gewann drei Spiele in Folge, ausnahmslos gegen weit höher in der Rangliste platzierte Gegner. Das reichte für den dritten Platz in der Last Hope Runde.

Das erste Mal am Start bei diesem wichtigen Turnier waren Yunis von Oy und Justus Borchardt im ebenso stark besetzten Feld der U11 Jungen. Nach einer Niederlage im ersten Spiel wusste Yunis in den nächsten zwei Runden zu überzeugen und konnte zwei Siege verzeichnen. Das Aus kam für ihn im Viertelfinale der Pokalrunde. Für Justus Borchardt reichte es noch nicht für einen Sieg, „aber insgesamt neun gewonnene Spiele sind schon eine angemessene Ausbeute, die Hoffnung für die weitere Entwicklung geben“, betont Michael Blase.

Eine sehr erfreuliche Bilanz für den TVE, vor allem wenn man bedenkt, dass die vier jungen Nachwuchstalente auch gleichzeitig die einzigen Vertreter des Kreises Minden-Lübbecke in Detmold waren. · DK

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Kommentare