Altliga-Halbfinalspiele heute in Espelkamp / VfB Fabbenstedt mit vier Teams im Rennen

Neuauflage bei den Oldies

+
So sah es 2013 in der Rundturnhalle aus. Der Anhang des TuS Stemwede konnte den Sieg der Oldies feiern. ·

Stemwede - Noch ein Schritt bis zum Finale ! Bei den Fußball-Altliga-Hallenkreismeisterschaften stehen heute Nachmittag in der Espelkamper Rundturnhalle die Halbfinals auf dem Programm. Und dabei haben die Nordkreisvereine noch einige heiße Eisen im Feuer.

So zum Beispiel um 13.10 Uhr im zweiten Spiel des Tages. Dann nämlich hat es die Ü45 des TuS Levern in der Hand oder besser auf dem Fuß, erneut ins Finale einzuziehen. Das Team um Ciro und Rosario Ronzetti bekommt es mit dem SV Schnathorst zu tun.

Kurz darauf um 13.50 Uhr schicken die Leverner ihre zweite Hoffnung ins Rennen. Die Ü32 trifft in einem brisanten Derby auf Nachbar Union Varl. Die Leverner mit Holger Binder, Steffen Uhlig, Cord Speckmeier und Kapitän Frank Rodenbeck kamen in den vergangenen Jahren fast immer bis ins Halbfinale oder Finale, nur zum Titelgewinn langte es noch nicht. Auch diesmal wird es schwer, denn die Varler haben in diesem Jahr eine bärenstarke Truppe beisammen mit Andre Beckmann, Sebastian Numrich, Michael Wolter sowie Sven Kassen, der beim Sieg im Viertelfinale gegen Stemwede allein drei Mal zuschlug.

Ein weiteres Nordkreisduell gibt es um 16.30 Uhr bei den Oldies Ü50 zwischen TuS Stemwede und Union Varl – die Neuauflage des letztjährigen Finals, dessen Bilder noch in bester Erinnerung sind: Zwei tolle Fanlager und zwei Mannschaften, die sich nichts schenkten, jedoch nach dem Stemweder Sieg gemeinsam feierten ! Jetzt also gibt es an gleicher Stelle ein Wiedersehen mit der Chance zur Revanche für die Varler um Wilfried „Fiffi“ Rehling und Torwart Gerd Lange. Stemwede hingegen wird wohl mit dem angeschlagenen Wilfried Rüter und Reinhold Struckmann nur gehandicapt antreten können.

Neben den Stemweder Oldies sind noch drei weitere Vorjahressieger im Rennen: Die Ü40 des TuS Tengern, die heute um 12.30 Uhr den Halbfinalspieltag in Espelkamp mit dem Duell gegen den HSC Alswede eröffnet, der TuS Gehlenbeck in der 2. Altliga und TuRa Espelkamp in der 1. Ü32-Altliga. Den Triumph aus 2013 zu wiederholen, wird den TuRanern um Franz Friesen und den Koch-Brüdern bestimmt nicht leicht gemacht werden. Die Fabbenstedter mit Jörn Blase, Gerald Grabenkamp, Franz Stauder und Torhüter Henning Bremermann dürften im letzten Spiel des Tages, angesetzt für 18.30 Uhr, etwas dagegen haben. Die Fabbenstedter haben übrigens das Kunststück geschafft, vier Mannschaften bis ins Halbfinale zu bringen. · ag

Mehr zum Thema:

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Kommentare