Fußball: TuS Tengern II bekommt Trainerduo / Hartmann: Abstieg wäre kein Beinbruch

Neuanfang mit Sander und Schmidt

Minden-luebbecke - TENGERN · Kai Sander und Thorsten Schmidt sollen ab Sommer für einen Neuanfang beim TuS Tengern II sorgen. Die beiden werden dann bei den Grün-Weißen gemeinsam als Trainer der zweiten Mannschaft fungieren, die in der Fußball-Bezirksliga als Tabellen-15. in akuter Abstiegsgefahr schwebt.

Gerd Hartmann, der Fußballobmann des TuS Tengern, übermittelte gestern diese Nachricht. „Das Gesicht der Mannschaft wird sich im Sommer sehr verändern. Kai Sander und Thorsten Schmidt kennen sich im Verein hervorragend aus und sollen in erster Linie einen Verjüngungsprozess mit eigenen Talenten einläuten“, erläutert Hartmann. Somit endet nach dem letzten Spieltag auch die Tätigkeit von Torsten Kröger als Interimstrainer.

Mit Daniel Nenneker (er kehrt zu seinem Heimatverein SV Börninghausen zurück), den Brüdern Andreas und Tobias Bajohr (Ziele unbekannt, eventuell SC Isenstedt), Christian Meier (er wird sich wohl dem VfL Frotheim anschließen) sowie Torhüter Christian Lömker (er geht zum TuS Gehlenbeck) stehen schon einige Abgänge fest. „Die Mannschaft soll in den kommenden Wochen versuchen, den Klassenerhalt zu schaffen. Aber auch ein Abstieg wäre aus meiner Sicht kein Beinbruch“, ergänzt Gerd Hartmann.

Wer ab Sommer die dritte Mannschaft des TuS Tengern (die wird aktuell von Kai Sander trainiert) und die A-Junioren (dort ist Thorsten Schmidt der Trainer) übernehmen wird, stehe noch nicht fest. „Das wird aber auch relativ zeitnah entschieden“, meinte Gerd Hartmann. · DK

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Kommentare