TuS N-Lübbecke sucht Abwehrspieler

Suton darf weitermachen

+
Bleibt TuS-Coach – vorerst: Goran Suton.

Lübbecke - Er ist noch da! Goran Suton, bislang erfolgloser Trainer des Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke, darf vorerst weitermachen – trotz einer Serie von 0:18-Punkten. Die Verantwortlichen des Tabellenletzten um Armin Gauselmann halten am an der Kritik stehenden Kroaten fest, Suton wird also auch am kommenden Sonntag, 18. Oktober, im Auswärtsspiel beim HSV Hamburg die sportlichen Geschicke bei den Ostwestfalen lenken.

Gleichzeitig sucht das punktlose Tabellenschlusslicht nach personeller Verstärkung. Die Suche nach einem von Trainer Goran Suton geforderten Abwehrchef soll intensiviert werden. Nach dem Spiel in Hamburg stehen zwei für den TuS N-Lübbecke enorm wichtige Partien an. Zunächst stellt sich am Samstag, 24. Oktober, Aufsteiger SC DHfK Leipzig in der Merkur-Arena vor, anschließend geht es am 31. Oktober zum aktuellen Tabellenvorletzten TVB Stuttgart.

ag

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Kommentare