Kuscu geht, Weiß kommt

+
TuSpo Rahdens Co-Trainer Muharrem Kuscu verlässt den Verein Richtung SC Lavelsloh.

Rahden - Fußball-B-Kreisligist TuSpo Rahden geht mit einem neuen Trainerstab in die kommende Saison. Der bisherige Co-Trainer Muharrem Kuscu verlässt den Verein in Richtung SC Lavelsloh. Kuscu trainierte bei den Rahdenern erfolgreich mehrere Jugendmannschaften und führte die A-Junioren in die Bezirksliga. In der abgelaufenen Saison fungierte er als Co-Trainer von Spielertrainer Martin Neumann.

Neben Kuscu verabschiede sich der Verein auch von Pascal Montanus, Elias Keller und Sahin Kelemci, die in der ersten Mannschaft nicht über die Rolle von Ergänzungsspielern hinausgekommen seien, teilte Maic Menz vom TuSpo Rahden gestern mit.

Neuer Co-Trainer wird ein alter Bekannter. Dietrich Weiß übernimmt ab der kommenden Saison die Aufgabe Kuscus. Außerdem wird Dietrich das Torwarttraining leiten. Mit Sanasar Harutyunyan vom TuS Wagenfeld steht laut Verein auch der erste Neuzugang fest. Er kehrt nach einem einjährigen Gastspiel zu seinem Heimatverein zurück. Gespräche über weitere Neuverpflichtungen laufen noch.

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Kommentare