Mannschaften haben Teilnahme am Int. Stemweder Pfingstturnier bestätigt

Mexikaner schon im Anflug auf die „Mini-WM“

+
Packender Juniorenfußball mit internationaler Prägung, dafür steht das Stemweder U19-Turnier zu Pfingsten auch in diesem Jahr. Anpfiff zur 37. Auflage ist schon in neun Tagen.

Stemwede - Von Andreas Gerth. Während des Gesprächs sprang Christian Bäcker auf und zeigte auf sein Handy. „Die Spielerliste der Spanier ist da, jetzt kann ich die Flugbuchungen abschließen.“ Eine wichtige positive Nachricht für ihn und seine Mitstreiter neun Tage vor dem Anpfiff des Internationalen Stemweder U19-Turniers um den „Volksbank-Cup 2014“.

Alle acht vorgesehenen Mannschaften haben ihre Teilnahme bestätigt – auch Hannover 96, was nicht selbstverständlich ist. „Hannover hat sich für das Halbfinale der Deutschen Meisterschaft qualifiziert, und das Spiel ist für Mittwoch nach Pfingsten angesetzt. Trotzdem hat Trainer Daniel Stendel die Teilnahme definitiv bestätigt, was uns enorm freut. Denn eines der vier besten deutschen U19- Teams in Stemwede präsentieren zu können, ist außergewöhnlich“, hebt Christian Bäcker hervor.

Auch über den anderen prominenten deutschen Vertreter, Borussia Mönchengladbach, kann Bäcker Positives berichten. „Ich habe mit Trainer Arie van Lent telefoniert. Mein Eindruck – er hat richtig Bock auf unser Turnier.“

Einige Erwartungen verknüpft das Turnier-Team des TuS Stemwede natürlich auch mit den ausländischen Teilnehmern. Allen voran mit dem AS Monaco, der angekündigt hat, seine mit jungen Spielern bestückte zweite Profimannschaft nach Ostwestfalen schicken zu wollen. Einige Nationalspieler stehen auch in den Aufgeboten von Malaga FC, Sporting Lissabon und den Dänen von Aalborg BK.

Club America, der Stemweder Turniersieger von 2012, ist buchstäblich im Anflug. Erst werden die Mexikaner an einem Turnier in der Schweiz in Altstetten teilnehmen, für Dienstag, 3. Juni, ist ein Freundschaftsspiel beim VfL Wolfsburg geplant. Vom 6. bis 8. Juni spielen die Mexikaner dann bei der „Mini-WM“ in Stemwede um den Titel.

„Noch nie haben wir im Vorfeld des Turniers so viel Lob für unser Teilnehmerfeld erhalten“, freut sich Wolfgang Rosengarten von der Turnierleitung. Ihm ist es besonders wichtig, zu erwähnen, „dass wir dieses Turnier in dieser Größenordnung nur stemmen können, weil wir so viele ehrenamtliche und vor allen Dingen selbstständig arbeitende Helfer haben, die alle hochmotiviert sind.“ Am Dienstag werde es mit den Aufbauarbeiten am Sportplatz in Wehdem losgehen.

Dort wird erstmals eine Bühne installiert, die als Infotainment-Element für Interviews dient. Regie führen hier Tjark Wilking und Andre Tönsing. Auch eine Anzeigetafel soll die Zuschauer während der Spiele jetzt noch besser informieren.

„Neu ist auch, dass wir nach allen Platzierungsspielen den Man of the Match küren“, ergänzt Rainer Kröger. Stolz sind die Stemweder Organisatoren außerdem darauf, pünktlich vor Turnierbeginn ein komplett umgebautes Sportlerheim präsentieren zu können.

Gruppenspiele und

Elfmeterschießen

Start der 37. Turnierauflage ist wie immer am Freitagabend. Während dann bei den Stemweder Kooperationspartnern in Bad Holzhausen (mit Club America gegen Hannover 96 und Malaga gegen das Mühlenkreisteam) sowie in Lavelsloh (Sporting Lissabon – Mönchengladbach und AS Monaco – Aalborg) die ersten Gruppenspiele laufen, geht es auch schon in Wehdem rund beim großen Elfmeterschießen mit rund 120 Mannschaften. Letzteres feiert mit der 25. Auflage sein „Silberjubiläum“, zudem ist es das letzte unter der Regie von Torsten Fischer, der an Thomas Tönsing und sein Team übergibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Prognose: Japans Regierungspartei mit klarem Sieg

Prognose: Japans Regierungspartei mit klarem Sieg

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Kommentare