Seit 1998 gewinnt Tengern oder Preußen / Heute Abend 13 Erstrundenpartien

In Lübbecke außer Kraft: Die eigenen Pokal-Gesetze

+
Angeknockt ? Sascha Manske (r.) kassierte mit den Preußen am Sonntag eine deftige 0:8-Packung. Heute Abend starten die Espelkamper als Titelverteidiger in den Kreispokal. ·

Lübbecke - Von Andreas GerthGladbach blamiert sich in Darmstadt, Nürnberg unterliegt in Sandhausen und Werder Bremen fliegt mal wieder bei einem Regionalligisten raus. Bei den „Großen“ scheint tatsächlich noch etwas dran zu sein an der Phrase mit dem Pokal und seinen angeblich eigenen Gesetzen. Nur im Fußballkreis Lübbecke hat man davon offensichtlich noch nichts gehört. Dort herrscht im Kreispokal nur ein Gesetz: Entweder gewinnt am Ende der FC Preußen oder TuS Tengern.

Der Fußballkreis Lübbecke ist seit etlichen Jahren eine überraschungsfreie Zone. Es dominieren die klassenhöheren Vereine. Die Preußen holten die Trophäe seit 2009 vier Mal in Folge und gehen als Titelverteidiger ins Rennen. Sogar acht Mal in Serie (1998 bis 2005) ging der Pott nach Tengern, wo man 2006 erstmals von den Espelkampern abgelöst wurde, 2007 und 2008 aber zwei weitere Male die Siegerliste zierte. Der letzte Erfolg eines anderen Vereins im Lübbecker Kreispokal stammt aus dem Jahr, in dem Prinzessin Diana starb – 1997 siegte der TuS Levern.

TuS Levern Pokalsieger

im Jahr als Diana starb

Heute Abend startet eine neue Runde. 13 von insgesamt 14 Erstrundenduellen stehen auf dem Abendprogramm. Die Partie zwischen Blau-Weiß Oberbauerschaft und dem Landesligisten TuS Tengern wird am Mittwoch „nachgeholt“.

Den ersten Anpfiff zum Barre-Bräu-Pils-Pokal gibt es heute Abend in Börninghausen, wo man kein Flutlicht hat und deshalb die Partie gegen den Bezirksligisten Union Varl eine halbe Stunde früher bereits um 18.30 Uhr beginnt. „Es kann ja sein, dass es eine Verlängerung gibt“, sagt Varls Trainer Sebastian Numrich, der auf eine Extraschicht in der Dämmerung aber durchaus verzichten könne. Numrich, der sich am Sonntag in Espelkamp ein wenig von der Pokal-Packung der Preußen beim 0:8 im Westfalenpokal anschaute, hofft natürlich, die Kräfteverhältnisse im Spiel beim B-Ligisten innerhalb von 90 Minuten klären zu können, wie zuletzt im Rahdener Stadtpokal, als der Bezirksligist seiner Favoritenrolle gerecht wurde. Numrichs Vorgabe: „Wir wollen im Pokal so weit wie möglich kommen.“

Letzteres hat auch wieder der FC Preußen Espelkamp vor, geht aber nach der peinlichen Pokal-Pleite am Sonntag auf eigenem Platz mental angeknockt ins Rennen. Heute Abend im Duell beim von Gerd Stein trainierten B-Ligisten in Nettelstedt sollte das keine große Rolle spielen, wenngleich Preußen-Coach Uwe Eberhardt eine Reaktion seiner Mannschaft erwartet.

Eine gute Rolle im Pokal möchte auch der TuS Dielingen spielen. „Wir wollen in Gehlenbeck natürlich gewinnen“, sagt Spielertrainer Tom Westerwalbesloh, der davon ausgeht, dass er heute Abend selber wieder mitspielen kann, nachdem er zuletzt wegen einer leichten Zerrung vorsichtshalber pausiert hatte. „Auch im Pokal können sich meine Spieler für weitere Einsätze anbieten“, motiviert der neue Dielinger Coach.

Ebenfalls bei einem B-Ligisten hat heute Abend Vize-Kreismeister SC Isenstedt anzutreten. Wahrscheinlich also viel Arbeit für die Rahdener Abwehr, die im Stadtpokal noch keinen sattelfesten Eindruck hinterließ. „Mir haben drei Spieler aus der Viererkette gefehlt. Da fehlte die Abstimmung“, erklärte Spielertrainer Martin Neumann, der im Spiel gegen Pr. Ströhen (2:5) selber hinten aushelfen musste. „Wir hatten in den Testspielen noch kein einziges Mal die selbe Aufstellung“, klagt Neumann, der noch auf der Suche nach einer festen Formation ist.

Ein brisantes Duell gibt es heute Abend in Espelkamp, wo die drei Türk-Gücü-Neuzugänge Serkan und Mehmet Bodur und Anil Engin auf ihren alten Verein SV Hüllhorst treffen.

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Kommentare