Volleyball: Herren-Landesligist feiert Sieg mit Zuschauern / SSV 3:1

SG Levern/Rahden düpiert den Tabellenführer – 3:0

Rahden - Auch wenn es für die SG Levern/Rahden am Ende der Saison wohl nicht zum erhofften Aufstieg in die Verbandsliga reichen sollte, eines darf der heimische Volleyball-Männer-Landesligist schon jetzt für sich in Anspruch nehmen: Er stellt die erste und bislang einzige Mannschaft, die in dieser Saison Tabellenführer PSV Bielefeld IV eine Niederlage beibringen konnte.

So geschehen am Samstag Nachmittag in der Leverner Festhalle, wo die Gastgeber vor eigenem Anhang groß aufspielten und dem Ligaprimus aus Bielefeld nicht einmal einen Satzgewinn erlaubten. 25:23, 25:16 und 25:19 hieß es am Ende für das Team um Spielertrainer Tim Schönfelder, das sich nach dem verwandelten Matchball von den Zuschauern feiern lassen konnte. Eike Dyck, Eike Langenberg, Yannick Weiß, Marc Puschmann, Florian Fehnker und Co. spielen jetzt noch gegen Gohfeld, den Tabellenzweiten Bünde und HSC Alswede und wollen auch diese Partien gewinnen.

Ein Erfolgserlebnis gab es am Wochenende auch für die Bezirksliga-Damen des SSV Pr. Ströhen. Tanja Döpke und Co. entschieden das Kellerduell bei der TSG Neuenknick in vier Sätzen zu ihren Gunsten (25:18, 25:11, 16:25, 25:18) und feierten damit einen wichtigen Sieg im Rennen um den Klassenerhalt. Spielbericht folgt.

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Kommentare