Fußball-Kreisliga A: TuS Dielingen auf Bewährung / Wichtige Spiele für Levern und SSV

Lassen Vehlager den ISC wackeln ?

+
Isaak Peters im Vorwärtsgang: Nach dem Sieg gegen Dielingen fordern die Vehlager jetzt den Spitzenreiter heraus. ·

Wehdem - Vier Mal in Folge nicht verloren und zuletzt auch Aufstiegsanwärter TuS Dielingen geschlagen – Aufsteiger SC Blau-Weiß Vehlage ist die Mannschaft der Stunde und das Hertha BSC der Fußball-Kreisliga A. Die Berliner ließen am vergangenen Spieltag sogar Bayern München wackeln, genau dafür – und vielleicht noch ein bisschen mehr – wollen die Vehlager jetzt am Sonntag beim ungeschlagenen Tabellenführer SC Isenstedt sorgen.

„Die Mannschaft hat verstanden, dass in der Kreisliga A nicht alles spielerisch zu lösen ist, sondern auch das Kämpferische stimmen muss. Und das hat es im Spiel gegen Dielingen“, betont Vehlages Trainer Heinrich Dyck, der mit den Blau-Weißen mittlerweile auf Platz acht der Tabelle geklettert ist. Jetzt geht es zu den anderen, in dieser Saison noch immer ungeschlagenen Blau-Weißen nach Isenstedt, wo die Vehlager um ihren Kapitän Sergej Lauer selbstbewusst aufspielen können, zumal Jan-Guido Dyck nach abgelaufener Sperre wieder dabei ist. Für den ISC spricht allerdings, dass er alle sechs bisherigen Heimspiele gewonnen hat.

Auf Bewährung spielt der TuS Dielingen nach der enttäuschenden Vorstellung in Vehlage. Spielertrainer Tom Westerwalbesloh wird ganz genau hinschauen, wie sich seine Mannen nun im Heimspiel gegen Türk Gücü Espelkamp präsentieren.

Am SC Isenstedt möchte auch TuRa Espelkamp dran bleiben, hat aber eine knifflige Aufgabe vor der Brust. Es geht zum BSC Blasheim, der durch den Auswärtssieg bei Türk Gücü (4:3) Selbstvertrauen getankt hat.

Kontakt zur Tabellenspitze haben auch noch der SuS Holzhausen und FC Lübbecke. Für beide sind am Sonntag Siege Pflicht: Für die Lübbecker im Heimspiel gegen den VfL Frotheim, für die Holzhauser beim SV Hüllhorst, der nach den drei Platzverweisen im Spiel gegen Levern aus dem letzten Loch pfeifen dürfte.

Am anderen Ende der Tabelle gibt es sehr wichtige Spiele für den TuS Levern und SSV Pr. Ströhen. Die Leverner müssen punkten, um von ihrem Abstiegsplatz wegzukommen und treffen in Fabbenstedt auf eine Mannschaft, die in Sachen Kragenweite eine ähnliche Konfektionsgröße wie der TuS Levern haben sollte; die Ströher wiederum könnten mit einem Sieg beim Tabellenletzten in Alswede einen Meilenstein auf dem Weg zum Klassenerhalt setzen.

Außerdem gibt es morgen Nachmittag am 13. Spieltag das Süd-Derby zwischen BW Oberbauerschaft und dem TuS Tengern III. · ag

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Kommentare