B-Mädel mit guter Leistung gegen Blomberg

In der Landesliga geht es weiter

+
Ab durch die Mitte: Neele Bruhn war Wehes erfolgreichste Torschützin im Heimspiel gegen Blomberg-Lippe. ·

Rahden - Die Handball-Mädchen des TuS Schwarz-Weiß Wehe haben sich mit einer engagierten Leistung von ihren Zuschauern in die Weihnachtspause verabschiedet. Für sie geht es im neuen Jahr in der Landesliga weiter, wo das Team von Trainer Harald Bruhn dann mit 8:0-Punkten startet.

Die Oberliga-Vorrunde schlossen die jungen Weherinnen mit 10:10-Punkten als Tabellenvierter ab und verpassten Qualifikationsplatz drei punktgleich hinter Burgsteinfurt nur knapp. „Ich bin zufrieden. Das war eine gute Mannschaftsleistung. Wenn wir so gegen Burgsteinfurt gespielt hätten, wäre die Chance zur Qualifikation da gewesen“, erklärte Harald Bruhn nach der abschließenden 18:32 (7:14)-Niederlage gegen die Ausnahmemannschaft der HSG Blomberg-Lippe.

Gegen den Tabellenführer, der alle Spiele mit mindestens zehn Toren Abstand gewonnen hat, zeigten die Weherinnen in eigener Halle noch einmal eine sehr gute Leistung und erzielten ein respektables Ergebnis. Die Tore erzielten Neele Bruhn (8/2), Sandrina Möll (6/2), Franziska Langelahn (2), Celine Langschmidt und Sabrina Hoischen. · ag

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Kommentare