Fußball-Bezirksliga: Union Varl stoppt Niederlagenserie / 3:0 gegen BV Werther

Mit Lächeln in Winterpause

+
Das 1:0 vorbereitet und gestern ein sehr gutes Spiel gemacht: Steffen Wegehöft (r.). ·

Minden-luebbecke - Von Andreas GerthVARL · Fußball-Bezirksligist SpVg. Union Varl geht mit einem Lächeln in die Winterpause. Nach zuvor fünf Niederlagen in Folge erkämpften die Rot-Weißen gestern Nachmittag einen für die Tabelle, vor allem aber für die Moral extrem wichtigen 3:0 (0:0)-Heimerfolg gegen den BV Werther.

Die Niederlagenserie gestoppt und zur Winterpause über dem Strich der vier Abstiegsplätze: Die Erleichterung war riesengroß und beinahe greifbar gestern im „United-Park“. „Jeder von euch hat gesehen, was möglich ist, wenn wir so auftreten wie heute“, betonte Trainer Sebastian Numrich, als er seine Mannen nach dem Abpfiff von Schiedsrichter Markus Mues auf dem Platz zusammengeholt hatte. Der Rest war kollektives Abklatschen, wobei die Torschützen Sven Kassen und Andre Lange (2) besonders innig geherzt wurden.

Zuvor hatten die Varler den (Abstiegs)-Kampf gegen den direkten Konkurrenten aus Werther für sich entschieden. „Wir sind zu null geblieben und haben uns mit einer anderen Einstellung und Körpersprache präsentiert. Das war im Vergleich zu den Wochen davor eine ganz andere Mannschaft“, strich Numrich heraus. Nach einer von beiden Seiten nervös und zerfahren geführten ersten Halbzeit sollten sich die Varler dann auch belohnen für ihre Leistungssteigerung.

„Dosenöffner“ war das 1:0 von Sven Kassen. Nach guter Vorarbeit von Steffen Wegehöft und dessen Hereingabe in die Mitte stocherte Kassen den Ball über die Linie (52.). Als Torjäger Andre Lange nur fünf Minuten später nach einer Freistoßhereingabe von Jens Meier zum 2:0 zur Stelle war, schien

Mit Glück ohne

Gegentor geblieben

Varl den Bock endgültig umgestoßen zu haben. Doch der Negativlauf der letzten Wochen hatte Spuren hinterlassen: Die Varler wackelten in der Abwehr bedenklich und überstanden zwei Riesenchancen der wütend antwortenden Gäste mit Glück ohne Gegentor.

Endgültig aufatmen konnten die Varler, als Kapitän Andre Lange in der 90. Minute einen Konter zum 3:0 vollendete. „Nach der Niederlagenserie jetzt mit diesem Erfolgserlebnis in die Winterpause gehen zu können, ist natürlich enorm wichtig“, betonte Sebastian Numrich und wirkte auch selbst merklich erleichtert.

Das könnte Sie auch interessieren

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Kommentare