VfB Fabbenstedt gewinnt Entscheidungsspiel der A-Junioren gegen Blasheim mit 5:2 / Halwe: Erfolgreichstes Jahr der Vereinsgeschichte

Kreismeistertitel folgen jetzt die Aufstiegsspiele

+
Großer Jubel bei den A-Junioren des VfB Fabbenstedt. Das Grabenkamp-Team gewann das Entscheidungsspiel mit 5:2. ·

Minden-luebbecke - ESPELKAMP · Die A-Junioren des VfB Fabbenstedt haben es geschafft. Sie gewannen am Dienstagabend in Espelkamp das Entscheidungsspiel um den Kreismeistertitel gegen den BSC Blasheim mit 5:2 (4:1) und dürfen den Fußballkreis Lübbecke nun in den Aufstiegsspielen zur Bezirksliga vertreten.

Bei den von Malte Grabenkamp trainierten A-Junioren handelt es sich um eine Kooperations-Mannschaft des VfB Fabbenstedt und des Isenstedter Sport Clubs. Diese läuft als VfB

Spielgemeinschaft

mit SC Isenstedt

Fabbenstedt, damit eine Aufstiegsberechtigung gegeben ist, da Spielgemeinschaften satzungsgemäß nicht aufsteigen können. Dies soll übrigens möglicherweise auf dem DFB-Bundesjugendtag im September geändert werden.

Das Entscheidungsspiel im Espelkamper Pürsten-Stadion begann mit zwei Eigentoren, wobei der BSC Blasheim in Führung ging (13.) und schnell der Ausgleich folgte (16.). Die Entscheidung fiel nach einer halben Stunde, als Timon Schmidt, Jeremy Schapowalsky und Felix Droste mit einem Dreierpack Fabbenstedt 4:1 in Führung brachten. Felix Droste erhöhte in der Schlussphase auf 5:1 (79.), Tobias Obermann sorgte für den Treffer zum 5:2-Endstand (82.).

Der VfB Fabbenstedt tritt als A-Junioren-Kreismeister die Nachfolge des TuSpo Rahden an, der in der vergangenen Saison auch den Bezirksliga-Aufstieg schaffte, jedoch nach nur einer Saison wieder abgestiegen ist. Der Lübbecker Kreismeister trifft in der einfachen Runde (Spiele am 30. Juni, 3. und 7. Juli) auf die Meister der Nachbarschaftskreise, den VfL Holsen und SV Hausberge. Jeweils der Gruppensieger steigt auf.

Für den Nachwuchs des Isenstedter Sport Clubs war es übrigens der vierte Titelgewinn in dieser Saison. Die E-Junioren, D-Junioren der SG VfB/ISC, A-Junioren und die B-Juniorinnen der SG VfL Frotheim/ISC sorgten, so der Sportliche ISC-Leiter Rolf Halwe, für das erfolgreichste Jugendjahr der Vereinsgeschichte.

Zum A-Junioren Meisterteam gehören: Jerome Thomas, Cedric Schmidt, Oliver Randermann, Nico Joel Halwe, Simon Vullriede, Philip Bünemann, Joshua Tiemann, Daniel Sawatzky, Felix Droste, Timon Schmidt, Jeremy Schapowalsky, Felix Kunkel, Steffen Enzi, Mirko Krakies und Daniel Beckmann sowie Finn Speiser, Lukas Wittemeier, Maximilian Oberbeck, Trainer Malte Grabenkamp, Betreuer Benedikt Schwarz. · DK

Das könnte Sie auch interessieren

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Kommentare