Kreisliga A: FC Lübbecke nur 2:2 in Tengern

„BlaMa-Meister“ siegt in Blasheim

+
Torschützen: Jens Windmöller (m.) brachte den BSC 2:0 in Front, Dielingen antwortete mit Stefan Lekon (r.) und Andre Sporleder.

Lübbecke - Der TuS Dielingen darf sich „Blasheimer-Markt-Meister“ nennen. Die Nordkreisler gewannen gestern Abend mit dem 3:2 in Blasheim auch ihr viertes Saisonspiel in der Fußball-Kreisliga A. Der als Tabellenführer in den vorgezogenen 4. Spieltag gegangene FC Lübbecke kam bei Tengern II nicht über ein 2:2 hinaus. Die meisten Tore gab es gestern Abend in Gehlenbeck zu sehen, wo der VfL Frotheim mit 5:4 siegte.

SV Schnathorst - SV Börninghausen 5:1 (3:0). Es war der Abend des Arne Merschel. Er erzielte vier der fünf Schnathorster Treffer. Ohnehin waren die Fronten zwischen den beiden Aufsteigern schnell geklärt, bereits zur Pause führten die Gastgeber mit 3:0. Benedikt Ruschmeier und Nenneker zum 1:5 für den SVEB erzielten die weiteren Treffer.

SC Isenstedt - Türk Gücü Espelkamp 5:1 (2:0). Im dritten Heimspiel in Folge hat es für die Isenstedter erstmals zu einem Sieg gereicht. Der zeichnete sich durch die Tore von Christian Gieselmann (12.) und Tobias Böker (28.) frühzeitig ab. Die Überzahl nach einer gelb-roten für Türk Gücü nutzte der ISC zu weiteren Toren von Alex Koch (56.), Gieselmann (60.) und Koch (87.). Das Ehrentor der Gäste geht auf das Konto von Yildirim (74.).

BSC Blasheim - TuS Dielingen 2:3 (1:0). Hoher Unterhaltungswert auf dem kleinen Blasheimer Platz: Die erste gute Gelegenheit hat der Blasheimer Jens Windmöller, der an Dielingens Schlussmann Adrien Pieper scheitert. Dielingen braucht Anlaufzeit, um mit einem Freistoß von David Schmidt sowie Ephraim Pieper (Tim Westerhold hält) gefährlich zu werden. Eine tolle Bogenlampe von Jens Windmöller schlägt zum 1:0 ein, David Schmidt verpasst die Antwort im Gegenzug nur knapp. Als Windmöller (der Neffe von Dielingens Vereinsvorsitzendem Wilhelm Beneker) in der zweiten Halbzeit auf 2:0 erhöht, hat der TuS Dielingen einen weiten Weg vor sich, dreht die Partie jedoch innerhalb weniger Minuten. Kapitän Stefan Lekon verkürzt auf 1:2, eine Kopfballbogenlampe von Philipp Wings bringt das 2:2 und nach einer Freistoßhereingabe von David Schmidt ist Andre Sporleder zum 2:3 zur Stelle. Als Dielingens Patrik Ferreira mit gelb-rot runter muss, macht Blasheim noch mal Druck, doch Pieper lässt keinen weiteren Gegentreffer zu.

BW Oberbauerschaft - BW Vehlage 2:1 (0:0). Gefeierter Matchwinner bei BWO ist Dario Seuthe, dem in der 90. Minute der Siegtreffer gelingt. Zuvor schwächten sich die Gäste durch eine Rote Karte für Alexander Müller. Das 1:0 von Dominik Riemer (55.) hatten die Gäste durch Sergej Lauer (72.) ausgleichen können.

TuS Gehlenbeck - VfL Frotheim 4:5 (1:3). Offener Schlagabtausch in Gehlenbeck, wo die Frotheimer das 4:5 in der 90. Minute durch Sebastian Bollmeier feierten. Die Torfolge: 0:1 (23.) Florian Horstmann, 0:2 (23.) Sebastian Bollmeier, 0:3 (30.) Christopher kellweries, 1:3 (33.) Patrick Hölscher, 1:4 (60.) Tim Wullbrandt, 2:4 (63.) Hölscher (Strafstoß), 3:4 (73.) Marvin Kerner, 4:4 (83.) Kerner.

VfB Fabbenstedt - TuRa Espelkamp 0:6 (0:2). Das Wiedersehen mit seiner ehemaligen Truppe ließ bei Fabbenstedts Trainer Rainer Mannel keine rechte Freude aufkommen. TuRa spielte mit den Gastgebern Katz und Maus und hatte in Richard Hermann einen dreifachen Torschützen in seinen Reihen. Den Rest erledigten Thomas Epp, Richard Reimer und Tobias Pauls.

TuS Tengern II – FC Lübbecke 2:2 (1:2). Die Lübbecker gingen nach zwei Treffern von Michael Swierczewski schnell mit 2:0 in Führung. Erdal Gökcen verwandelte einen Strafstoß für die Hausherren zum 1:2-Pausenstand. Nach dem Wechsel ließ Patrick Knappmeyer das 2:2 folgen.

ag

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Kommentare