Korinna Lömker verbessert bei Schülersportfest Kugelstoß-Kreisrekord

Caitlin Hohmeier mit neuer Bestleistung im Speerwurf

+
Persönliche Bestleistungen, einen Kreisrekord und erste Plätze brachten die Nachwuchs-Leichtathleten des TuSpo Rahden und des ATSV Espelkamp vom Schülersportfest in Minden mit.

Minden - Wenn auch mit 382 eingehaltenen Meldungen die Beteiligung nicht ganz den Erwartungen entsprach, entwickelte sich das Schülersportfest mit Pokalwertung des TuS Eintracht Minden dennoch zu einer überaus gelungenen Veranstaltung.

Zwar kam die überwiegende Zahl der auswärtigen Gästen zum Bahnsaison-Finale vom SV Ubbedissen, Garbsener SC und VfL Hameln, doch konnten sich die Eintrachtler auch über den zahlreich angetretenen Nachwuchs der LG Kreis Lübbecke, darunter 20 Sportler des TuSpo Rahden und des ATSV Espelkamp, nicht beklagen.

Zum guten Gelingen trugen auch die mit viel Ehrgeiz und Einsatz gezeigten Leistungen bei. Hier verdient der neue Kreisrekord von Korinna Lömker (ATSV Espelkamp) in der Klasse W15 eine besondere Erwähnung. Sie steigerte ihre bisherige Bestweite im Kugelstoßen beträchtlich auf 13,05 Meter und hat nun endlich die ersehnte 13 vor dem Komma stehen.

Ganz oben auf dem Treppchen stand auch Christoph Fügner (M15) vom TuSpo Rahden. Er gewann den 100-Meter-Lauf in 14,72 Sekunden und erreichte außerdem Platz zwei im Kugelstoßen (7,82 Meter) und Platz drei im Weitsprung (4,28 Meter).

In der Klasse M13 gewann der Rahdener Sören Trampe den Kugelstoß-Wettbewerb mit 7,61 Metern und holte den zweiten Platz im Speerwurf (26,34 Meter).

Ole Kalburg (M9) vom ATSV Espelkamp war beim Weitsprung mit 3,38 Metern in seiner Altersklasse ebenso der Beste, wie TuSpos Tristan Bruns (M7) bei seinem Weitsprung mit 2,81 Metern. Auch im Schlagball (14,5 Meter) und über 50 Meter (9,56 Sekunden) holte er Platz eins.

Korinna Lömker gewann neben ihrem Kugelstoß-Kreisrekord auch im Weitsprung mit 4,87 Metern. Ihre Team-Kollegin Paula Kalburg gewann über 80-Meter-Hürden in 14,07 Sekunden und wurde Zweite über 100 Meter in 13,86 Sekunden.

Eine weitere persönliche Bestleistung erzielte Caitlin Hohmeier (W12) vom TuSpo Rahden. Sie warf den Speer 22,05 Meter weit und siegte mit knapp sieben Metern Vorsprung auf die Mindenerin Finnja Rohlfing. Im Weitsprung erreichte sie mit 3,59 Metern Platz drei.

Vereinskollegin Nia Wehmeyer (W10) holte sich drei zweite Plätze im Schlagball (28,50 Meter), im Weitsprung (3,80 Meter) und im Hochsprung mit 1,08 Metern. Hinzu kam ein dritter Platz über die 50 Meter, die sie in 8,72 Sekunden lief.

mer

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Kommentare