Korinna Lömker Dritte bei den „Deutschen“

Bronze und ein Bild mit Dietzsch

+
Großes Talent mit dreifacher Weltmeisterin: Korinna Lömker (r.) posiert mit Diskuswurf-Legende Franka Dietzsch.

Köln/Espelkamp - Großartiger Erfolg für Korinna Lömker. Das 15-jährige Leichtathletik-Talent des ATSV Espelkamp hat bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Köln die Bronzemedaille im Diskuswurf gewonnen. Als weitere Belohnung gab es ein gemeinsames Bild mit der dreifachen Weltmeisterin Franka Dietzsch nach der Siegerehrung.

Zwar kam Korinna Lömker bei ihrem besten Versuch auf 38,85m nicht ganz an ihre Saisonbestleistung (39,56m) heran, doch in einem schwierigen Wettkampf bei leichtem Regen steigerte sich die Espelkamperin kontinuierlich und bewies Nervenstärke, nachdem ihr erster Wurf im Netz landete. Beinahe wäre es für Lömker Silber geworden, doch mit ihrem letzten Versuch auf 40,62m schob sich ihre westfälische Konkurrentin Kira Königs vom LAV Bayer Uerdingen/Dormagen noch vorbei.

Platz eins ging wie im Vorfeld erwartet an die Münchnerin Amelie Döbler mit 42,66m. Am 6. September gibt es für Korinna Lömker eine weitere Herausforderung, dann beim Länderkampf Westfalen gegen die Niederlande in Rheine.

ag

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Kommentare