Jugendfußball: Spannende Vorrunde bei den E-Junioren/Dielinger Talente als Gruppendritter ebenfalls eine Runde weiter

TuSpo Rahden gewinnt die „Hammergruppe“

+
Freude: Dielingens E-Junioren erkämpften im letzten Spiel ein 1:1 und sind eine Runde weiter.

Rahden - Schon im Vorfeld war klar, dass es eine „Hammergruppe“ werden würde. Entsprechend umkämpft und in der Endabrechnung sehr eng ging es am Samstag in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften bei den E-Jugendfußballern zu. Als Gruppensieger gingen schließlich die Talente des TuSpo Rahden von Trainer Maic Menz hervor.

E-Junioren Gruppe 3:Einen echten Sahnetag erwischten die jungen Nachwuchstalente von TuRa Espelkamp in der Rahdener Gymnasiumhalle am Samstagmorgen. Auch das entscheidende Duell um den Gruppensieg gegen den VfB Fabbenstedt konnten die Kollenberg-Schützlinge mit 3:1 Toren für sich entscheiden. Hinter dem VfB verpasste der BSC Blasheim auf dem dritten Platz denkbar knapp den Einzug in die Zwischenrunde. Vierter wurde der TuS Eintracht Tonnenheide vor dem SC Isenstedt und VfL Frotheim.

E-Junioren Gruppe 4: Ganz eng ging es an der Tabellenspitze in dieser „Hammergruppe“ der E-Junioren zu. Die Zuschauer in Rahden konnten tolle Tore nach feinen Kombinationen bestaunen. Ungeschlagen konnten die von Maic Menz, Christopher Davies und Albert Gerber trainierten Nachwuchshoffnungen des TuSpo Rahden den Gruppensieg vor der JSG Holzhausen/ Börninghausen feiern. Die Rahdener waren mit einem 10:0 gegen Levern in das Turnier gestartet, erhielten aber im zweiten Spiel beim 2:2 gegen die JSG Börninghausen/Holzhausen einen Dämpfer. Es folgte ein stark herausgespielter ein 3:0-Erfolg gegen Preußen Espelkamp. Das 1:1 im letzten Spiel gegen Dielingen reichte dann zum Gruppensieg vor den E-Junioren der JSG. Als bester Drittplatzierter schaffte es auch der Nachwuchs des TuS Dielingen in die nächste Runde. Einen ordentlichen vierten Platz belegten die Kinder des TuS Levern vor Preußen Espelkamp.

D-Junioren Gruppe 3: Wie erwartet setzte sich in der Lübbecker Stadtsporthalle die SG Fabbenstedt/Isenstedt deutlich durch. Ohne Punktverlust und mit einem sagenhaften Torverhältnis von 30:1 marschierten die Viermann/ Riemer- Schützlinge der SG souverän zum Turniersieg. Ganz stark auch der Auftritt der FSG Hüllhorst/ Tengern, die mit dem 2:2-Unentschieden im letzten Spiel des Turniers gegen den VfL Frotheim den zweiten Platz verteidigten und den Einzug in die nächste Runde feiern durfte. TuRa Espelkamp auf dem dritten Platz ist ausgeschieden. Vierter wurde VfL Frotheim vor der SG Schnathorst/ Oberbauerschaft.

C-Junioren Gruppe 3: Keine Überraschungen gab es bei den C-Junioren. Ohne Punktverlust sicherte sich der von Sven Beyer trainierte Nachwuchs der SG Isenstedt/ Fabbenstedt den nie gefährdeten Gruppensieg. Auf Grund des besseren Torverhältnisses erreichte die JSG Oppenwehe/Pr. Ströhen/ Oppendorf den 2. Platz vor der FSG Hüllhorst/ Tengern, die als bester Drittplatzierte ebenfalls den Sprung in die Zwischenrunde schaffte. Auf dem vierten Platz folgte der OTSV Pr. Oldendorf.

ober

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Kommentare