Jugendfußball: Preußens A-Jugend verfolgt ehrgeizige Ziele/Neuaufbau bei B-Junioren

Im Aufstiegsrennen mitmischen

+
Möchte mit den A-Junioren des FC Preußen in der kommenden Saison hoch hinaus: Justus Maschmeier (r.).

Espelkamp - Der FC Preußen Espelkamp spielt in dieser Saison den Alleinunterhalter bei den überkreislichen Jugendmannschaften im Fußballkreis Lübbecke. Die A-Junioren wollen in der Bezirksliga um den Aufstieg mitspielen, die B-Junioren in der Landesliga erneut den Klassenerhalt erreichen und die C-Junioren in der Bezirksliga einen Platz im Mittelfeld belegen.

Alexander Lang, Trainer der A-Junioren, ist jedenfalls zuversichtlich. „Wir wollen um den Titel mitspielen und nach Möglichkeit in die Landesliga aufsteigen“, betont Lang, der auf eine eingespielte Mannschaft zurückgreifen kann. Mit Dennis Schmidt, Tobias Nobbe und Burak Özal rutschten drei Spieler in den Seniorenbereich, alle anderen Akteure konnten gehalten werden. Da man außerdem mit Mark-Andre Salle (SV Rödinghausen), Ferhat Yagci (Bünde) und Cedrik Schillak (zurück vom TuS Tengern) drei externe sowie einen Großteil der letztjährigen B- Junioren-Mannschaft dazu bekam, ist der Coach entsprechend optimistisch.

„Die Mannschaft kennt sich schon lange und ist hungrig auf Erfolg. Mit der Vorbereitung bin ich sehr zufrieden, da sich alle sehr engagiert reingehängt haben“, ergänzt Lang, der mit Schlussmann Jannik Bednar sowie Torjäger Tibor Sander, Sean Davy, Moritz Hagemeier, Justus Maschmeier, Erem Kelemci und Haktan Kelkit über einige gestandene Jugendfußballer in seinen Reihen verfügt. Den Auftakt bildet am Sonntag das Heimspiel Aufsteiger SG Herringhausen/Eickum auf dem Espelkamper Kunstrasenplatz (11 Uhr).

B-Jugend-Coach Kilian Rolfs musste einen Großteil der Spieler altersbedingt an die A-Junioren abgeben, mit Malte und Jan Nolting sowie Fabian Rahrbach und Marvin Westerhold blieben nur vier Stammspieler. Zudem verließen Markus Bischoff (er wechselte in die Bundesliga zum VfL Osnabrück) sowie Alexander Nobbe und Luca Steinhof (beide zum SV Rödinghausen) den Verein. Drei Akteure aus Rödinghausen sowie einige Talente aus der eigenen C- Jugend kamen dazu. „Es ist ein kompletter Neuaufbau“, erklärt Kilian Rolfs, der bei drei Absteigern einzig und allein den Klassenerhalt in der Landesliga im Visier hat.

Der Saisonauftakt erfolgt für das junge Espelkamper Team (der Kader umfasst 16 Feldspieler und zwei Torhüter) am Sonntagmorgen bei der zweiten Mannschaft Arminia Bielefelds.

Frank Oelmann neuer

Trainer der C-Jugend

Mit Frank Oelmann konnte ein im Nachwuchsbereich erfahrener Trainer für die Espelkamper C-Junioren gewonnen werden. In der vergangenen Serie führte er die D-Junioren FT Dützens in die Bezirksliga. Der neue Trainer wird von Achim Rehling unterstützt. „Wenn die Mannschaft einen gesicherten Platz im Mittelfeld belegen könnte, wären wir sehr zufrieden“, ergänzt Alexander Lang. Der Saisonauftakt für das C-Jugendteam steht am Samstag, 22. August, ab 15 Uhr mit einem Heimspiel gegen TSV Oerlinghausen an.

DK

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Kommentare