Jugendfußball: Heimsiege bei Espelkamper Neujahrsturnieren/TuS Stemwede auf Platz zwei

Premiere nach Maß für Preußen-Nachwuchs

+
Stolze Sieger mit Trainer Martin Pessara: Lucien Pessara, Elias Jung, Lenni Unruh, Jan Ster, Moritz Hübner und Arthur Schmank.

Espelkamp - Eine Premiere nach Maß waren die erstmals im Rahmen der Espelkamper Turnierserie ausgetragenen Neujahrsturniere der F- und G-Junioren für den Gastgeber FC Preußen Espelkamp.

Fünf Siege in fünf Spielen sowie 35:0-Tore stellten die Überlegenheit der F-Junioren eindrucksvoll unter Beweis. Nur der TuS Stemwede auf Platz zwei konnte ihnen mit zwölf Punkten und 11:3-Toren annähernd das Wasser reichen. Mit hängenden Köpfen beendete die Espelkamper Reserve das Turnier. Kein Punkt und 26 Gegentore bedeuteten hier die Rote Laterne.

Auch die Mini-Kicker durften am Sonntag zum ersten Mal im Rahmen der Turnierserie ran und auch hier gewann der Gastgeber – allerdings nur dank des besseren Torverhältnisses. Den Grundstein hatten die Espelkamper mit einem 7:0 im Auftaktspiel gegen den TuS Gehlenbeck gelegt. Am Ende standen neun Punkte auf dem Konto ebenso wie beim Zweiten VfB Fabbenstedt und beim SuS Holzhausen, die allerdings das schlechtere Torverhältnis aufwiesen.

mer

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Kommentare