TuS Levern holt fünf neue Spieler

Jugend und Erfahrung

Levern - „So eine katastrophale Saison brauche ich nicht noch mal“, sitzen Holger Binder der Kampf des TuS Levern gegen den Abstieg und der Klassenerhalt in letzter Sekunde offenbar noch immer in den Knochen.

Um in der kommenden Saison nach Möglichkeit gar nicht erst in den Keller der Fußball-Kreisliga zu rutschen, hat sich der TuS Levern Verstärkung geholt. Eine Mischung aus jugendlichem Elan und Erfahrung soll das Rezept zum Erfolg sein.

Reichlich Erfahrung bringt der 32-jährige Atnan Hani mit, der früher bei SuS Holzhausen unter Vertrag stand, allerdings seit eineinhalb Jahren keinen Fußball mehr gespielt hat. „Am Ball kann er was. Und er hat bewiesen, dass er Tore schießen kann“, sagt Binder über den Angreifer, der von sich aus auf den TuS Levern zugegangen ist. Ob Hani tatsächlich eine Verstärkung für Levern ist, wird davon abhängen, ob und wie schnell er nach seiner langen Pause wieder fit wird.

An Fitness dürfte es den 19-jährigen Sebastian Unlandhern (Abwehr) und Nico Uchtmann (Mittelfeld) nicht fehlen. Beide kommen vom SV Wimmer. „Das sind gute Jungs“, ist Binder von deren Potenzial überzeugt. Zwischen den Pfosten verstärkt sich der TuS Levern mit Piet Nobbe OTSV Pr. Oldendorf. Außerdem kommt wie berichtet Daniel Hegerfeld vom TuS Stemwede.

Abgänge hat der TuS nur einen zu verzeichnen. Tobias Hafer zieht es aus beruflichen Gründen nach Dortmund. · mer

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Kommentare