Bogenschütze beim SV Blau-Weiß Oberbauerschaft mag keine halben Sachen

Holger Finke – immer ein neues Ziel vor Augen

+
Gefragter Trainer: Von Holger Finkes guter Ausbildung profitiert die Bogenabteilung im SV Blau-Weiß Oberbauerschaft, zu der auch Tochter Elena gehört. Der Verein ist jetzt offizieller Landesleistungsstützpunkt. ·

Minden-luebbecke - Von Sonja RohlfingOBERBAUERSCHAFT · Aktuell führt er im NRW-Hallenchampionat. Als Trainer warten verantwortungsvolle Aufgaben auf ihn. Ein ziemliches Pensum leistet Holger Finke. Halbe Sachen gibt es bei ihm aber auch nicht. Was der Bogenschütze des SV Blau-Weiß Oberbauerschaft anfängt, das macht er richtig – egal, ob als aktiver Sportler oder als Trainer. Und die Ziele gehen ihm dabei nicht aus.

Den Leitungswillen des Hüllhorsters weiß auch der Abteilungsvorsitzende, Jürgen Kuhlmann zu schätzen. Schließlich profitiert die Bogenabteilung davon. „Wir sind offizieller Landesleistungsstützpunkt des Westfälischen Schützenbundes geworden“, berichten Kuhlmann und Finke. Damit ist Oberbauerschaft Anlaufstelle für die 12- bis 16-jährigen Talente aus Ostwestfalen-Lippe. Holger Finke wird die jungen Bogenschützen ein- bis zweimal pro Monat trainieren. „Das ist eine große Aufgabe“, erklärt der 46- Jährige. Dass er es dabei mit Jugendlichen in einem vermeintlich schwierigen Alter zu tun haben wird, beunruhigt ihn nicht. „Ich habe zwei Töchter durch die Pubertät gebracht“, merkt der 1,90 Meter große Familienvater an und schmunzelt.

Erworbenes Wissen

weitergeben

„Wenn man einen Sport mag, möchte man ihn auch nach vorn bringen“, betont Holger Finke. Dazu gehört für ihn, erworbenes Wissen weiterzugeben. Halbe Sachen hat der Schnathorster aus dem Ortsteil Struckhof aber auch bei seiner Ausbildung nicht gemacht. Erste Stufe war die Trainer C-Basislizenz des Westfälischen Schützenbundes mit 120 Lerneinheiten. Weitere 90 Stunden waren für den Trainer C-Leistungssport nötig. Fahren musste der dafür jeweils bis nach Dortmund oder Radevormwald. Zusätzlich verfügt er unter anderem über eine Übungsleiterlizenz Breitensport. „Das lässt sich hervorragend verbinden“, findet Finke.

Die Abteilung des SV Blau-Weiß Oberbauerschaft bietet Gruppen für Anfänger, Jugendliche, Breiten- und Leistungssportler. Trainiert wird von montags bis samstags jeden Abend. „Wir sind angefangen mit drei Abenden“, erinnert sich Jürgen Kuhlmann. „Ich bin oft hier, aber nicht immer als Trainer eingetragen“, berichtet Holger Finke, der viel Unterstützung aus den Vereinsreihen erfährt.

Für sich entdeckt hat der Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr Bielefeld das Bogenschießen über eine seiner beiden Töchter. Nachdem in der Schule der Sport demonstriert wurde, haben sie sich einem Verein angeschlossen. Zum SV Blau-Weiß Oberbauerschaft ist der Recurveschütze gewechselt, weil er dort mehr Perspektiven sah. Gute Platzierungen in Nischen des Bogensports reichen Finke jedoch nicht. Als Leistung zählt für ihn die Teilnahme an Wettbewerben des Deutschen Schützenbundes, dem einzigen deutschen Bogenverband, der Sportler zu den Olympischen Spielen entsenden darf.

An der Präzisionssportart fasziniert ihn, dass Kondition und Psyche gleichermaßen gefordert werden. „Man muss auf Abruf gut sein und das Erlernte umsetzen können“, verdeutlicht Holger Finke. „Dabei darf man sich nicht unter Druck setzen lassen, wenn man allein an der Linie steht, wohl wissend, da sind 40 weitere Schützen, die ebenfalls dahin wollen, wo ich selber hin möchte.“ Diese mentale Stärke zu schulen, sieht er als eine wichtige Aufgabe des Trainers.

Talente fördern, eigene

Ausbildung ausbauen

Bei der Frage nach seinen schönsten Erfolgen als Sportler muss er kurz überlegen. „Mir fallen spontan viele ärgerliche Ereignisse ein.“ Die Führung im NRW-Hallenchampionat sei ein schöner Erfolg. „Ich freue mich aber über jede Medaille und jeden Pokal.“

Als Trainer hofft er, dass viele der von ihm trainierten Talente, den Sprung in den Landeskader und dann eventuell in den Bundeskader schaffen. „Ich selbst möchte meine Ausbildung weiter ausbauen“, betont Holger Finke. Nach Terminen für einen Trainer-B- Lehrgang hält er bereits Ausschau. Wenn er etwas macht, dann richtig.

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Messer-Attacken in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacken in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Kommentare