Espelkamper B-Junioren verteidigen Titel bei Neujahrsturnieren in Rundturnhalle

Heimsieg zum Abschluss

+
Kreiszeitung Syke

Minden-luebbecke - ESPELKAMP · Heimsieg zum Abschluss: Die B-Junioren des FC Preußen Espelkamp haben am Sonntag bei den hochklassig besetzten Neujahrsturnieren in der Espelkamper Rundturnhalle für ein Happy End gesorgt. Die Mannschaft von Trainer Alexander Lang schaffte den Sprung ins Endspiel und gewann dieses gegen den VfL Osnabrück im Neunmeterschießen.

Die in der Landesliga spielenden Espelkamper B-Junioren schafften damit das Kunststück, den Vorjahreserfolg im Turnier um den Merkur-Cup zu wiederholen. Und das in einem starken und namhaft besetzten Teilnehmerfeld, in dem B-Junioren-Regionalligist Arminia Bielefeld Rang drei belegte.

Für Gastgeber FC Preußen Espelkamp ein schöner Abschluss nach drei Tagen „Budenzauber“ auf hohem Niveau. Für letzteres sorgten nicht zuletzt die Teams des SV Viktoria Georgsmarienhütte und SC Verl, die bei den A-Junioren und C-Junioren auftrumpften und die Turniersiege feierten.

Georgsmarienhütte und

SC Verl trumpfen auf

Dem Veranstalterteam des FC Preußen Espelkamp um Lothar Hartmann und Dr. Oliver Vogt war es wieder einmal gelungen, namhafte und höherklassige Jugendteams nach Espelkamp zu holen. Beeindruckend war dabei der Auftritt der A-Junioren des SV Viktoria Georgsmarienhütte. „Eine so starke Vorstellung haben wir schon lange nicht mehr bei unserem Turnier erlebt“, waren sich die Organisatoren einig. Als A-Junioren-Regionalligist traten die „Hütter“ als Favorit in Espelkamp an und wurden diesen Vorschusslorbeeren vollauf gerecht. Georgsmarienhütte blieb in allen sechs Turnierspielen ungeschlagen, wobei der TuS Jöllenbeck im Halbfinale mit 10:1 und VfB Fichte Bielefeld im Finale beim 8:1 regelrecht überrannt wurden.

Dieser imponierende Auftritt des Turniersiegers war gleichzeitig Anschauungsunterricht für die B-Junioren-Mühlenkreisauswahl, die in Espelkamp gegen die älteren A-Jugend-Teams antrat, um Wettkampfpraxis zu sammeln und sich für den FreewayCup abzuhärten. Der Auswahl von Trainer Guido Meisenberg und Heinz Zwingmann bleibt jetzt noch zwei Wochen in der Vorbereitung auf das große U16-Turnier in Lübbecke. Dass sich die „Mühlis“ bis dahin noch steigern müssen, zeigte ihr Auftritt in Espelkamp, wo sie mit Niederlagen gegen den späteren Turniersieger Georgsmarienhütte (0:3) und den Bezirksligisten TuS Tengern (2:6) starteten. Als die drei Blöcke besser aufeinander abgestimmt waren, konnten die abschließenden Spiele gegen den VfB Fichte Bielefeld (2:1) und VfL Theesen (2:0) gewonnen werden. Das reichte immerhin zu Platz drei in der Gruppe vor dem TuS Tengern (vier Punkte). Sieglos blieben die A-Junioren von Gastgeber FC Preußen in der Gruppe A. Mit zwei Punkten und 4:14 Toren blieb der Mannschaft von Kalle Wessel nur der letzte Gruppenplatz.

Einen überraschenden Verlauf nahm das Turnier der C-Junioren am Samstag. Die beiden in der Regionalliga spielenden Teams des DSC Arminia Bielefeld (ein Punkt) und VfL Osnabrück (vier Punkte) enttäuschten und mussten schon nach der Vorrunde die Koffer packen wie auch Pokalverteidiger Preußen Espelkamp. Das Team von Kilian Rolfs schloss die Gruppenspiele nach einem Unentschieden und zwei Niederlagen immerhin noch mit einem Erfolgserlebnis beim 2:1-Sieg gegen Bielefeld ab. Turniersieger – und das in überragender Manier – wurde der Nachwuchs des SC Verl, der alle sechs Spiele gewann und auf 26:2 Tore kam. · ag

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Kommentare