Handball: Nach Bechtloff und Herth kommt Tim Suton zum TuS N-Lübbecke

Mit Lemgoer Achse Fahrt aufnehmen

+
Rhein-Neckar Löwen, TBV Lemgo und bald beim TuS N-Lübbecke: Tim Suton.

Lübbecke - Von Andreas Gerth. Mit einer Lemgoer Achse wieder Fahrt aufnehmen: Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke hat nach Linksaußen Jens Bechtloff und Spielmacher Benjamin Herth einen weiteren Spieler des Ligakonkurrenten TBV Lemgo für die kommende Saison verpflichtet. Tim Suton, Sohn des neuen Lübbecker Trainers Goran Suton, erhält beim TuS einen Einjahresvertrag. Zudem holen die Lübbecker den Montenegriner Vuk Lazovic für die Kreisläuferposition.

„Tim ist mit seinen 19 Jahren eines der größten deutschen Talente. Er bringt schon eine Saison Erstligaerfahrung mit. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm“, sagt Trainer Goran Suton über seinen Sohn, der bei den Lübbeckern die Rolle des zum THW Kiel gewechselten Christian Dissinger auf der linken Angriffsseite übernehmen soll.

Dies geschah in Absprache mit den Rhein-Neckar Löwen, wo Tim Suton zur Saison 2014/15 einen Dreijahresvertrag unterschrieb. Da er dort nur wenig Spielanteile erhielt, wurde sein Vertrag zum 31. Oktober 2014 in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst und er unterschrieb beim TBV Lemgo bis zum Saisonende. Gleichzeitig einigte er sich mit den Rhein-Neckar Löwen auf einen neuen Zweijahres-Vertrag gültig ab 1. Juli 2015. Nun aber ist Tim Suton vorerst beim TuS N- Lübbecke mit seinem Vater als Trainer gelandet.

Quasi im Doppelpack konnte der TuS N-Lübbecke, Tabellenzwölfter der abgeschlossenen Saison, gestern einen weiteren Neuzugang vermelden. Der 27-jährige Vuk Lazovic kommt vom Champions League-Teilnehmer HC Vojvodina aus Serbien an den Wiehen. Der in Belgrad geborene Kreisläufer ist mittlerweile montenegrinischer Staatsbürger und trifft beim TuS N-Lübbecke mit Vuko Borozan auf einen Landsmann. Gemeinsam haben sie sich erfolgreich für die kommende EM in Polen qualifiziert.

„Vuk Lazovic ist ein Spieler, von dem ich vor allem erwarte, dass er in der Abwehr die Rolle von Drago Vukovic übernehmen kann. Ein Kreisläufer mit Herz, gutem Stellungsspiel und unauffällig sicherem Abschluss“, beschreibt Goran Suton den Neuzugang.

Damit dürften die Planungen für die Saison 2015/ 2016 beim TuS N-Lübbecke abgeschlossen sein. Alle Positionen sind doppelt besetzt. Der Kader: Nikola Blazicko und Matevz Skok (RK Celje) im Tor, Linksaußen

Alle Positionen

doppelt besetzt

Tim Remer und Jens Bechtloff (TBV Lemgo), Rechtsaußen Ramon Tauabo und Bobby Schagen (HSG Nordhorn), Rückraum Vuko Borozan, Tim Suton (TBV Lemgo), Niclas Pieczkowski, Benjamin Herth (TBV Lemgo), Gabor Langhans und Christian Schöngarth sowie Christian Klimek und Vuk Lazovic (HC Vojvodina) am Kreis.

Sieben Spieler haben den Verein verlassen: Drago Vukovic (Füchse Berlin), Frank Loke (Norwegen), Richard Wöss (Wien), Christian Dissinger (THW Kiel), Malte Semisch (TSV Hannover-Burgdorf), Ales Pajovic (noch ohne neuen Verein) und Maximilian Schubert (TSG Groß-Bieberau).

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Kommentare