Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke steigt in dieser Woche in die Vorbereitung ein/Beuchler: Am Anfang steht Leistungsdiagnostik

Erstes Training darf nicht mit Deutschland-Spiel kollidieren

+
Start in die Vorbereitung: TuS-Trainer Dirk Beuchler.

Lübbecke - Die Sommerferien stehen vor der Tür, doch beim TuS N-Lübbecke endet die Urlaubszeit. Heute trifft sich die Mannschaft des Handball-Bundesligisten in lockerer Runde, um den Ablauf der Vorbereitungszeit bis zum ersten Pflichtspiel am 20. August (DHB-Pokal) zu besprechen. „Am Anfang steht die Leistungsdiagnostik, ab Montag geht es richtig los“, erklärt Cheftrainer Dirk Beuchler.

Am Donnerstag und Freitag steht für die Spieler der medizinische Check im Herzzentrum Bad Oeynhausen an. Erfasst werden beim TuS dann auch die Daten der drei Neuzugänge: Niclas Pieczkowski, Christian Klimek und Richard Wöss. Die erste lockere Einheit in der Halle ist für Freitag, 4. Juli, vorgesehen, wobei Beuchler bewusst ist, dass diese nicht mit dem WM-Viertelfinale Deutschland – Frankreich kollidieren darf.

„Ab Montag sind abwechselnd Kraft- oder Ausdauertraining angesetzt, und Abends geht es in die Halle“, erläutert der TuS-Coach, für den die Athletik neben einem guten Mannschaftsklima ein wichtiger Faktor ist. Schließlich ist es das erklärte Ziel, in der kommenden Saison in der oberen Tabellenhälfte zu landen.

Die Vorbereitung absolviert der TuS zum größten Teil in Lübbecke. Für eine Woche geht es nach Altensteig ins Trainingslager, das mit einer Turnierteilnahme und einem weiteren Testspiel am 29. Juli in Beilstein gegen Zweitligist TV Bittenfeld verbunden ist.

Bei der ersten Besprechung fehlen Geschäftsführer Uwe Kölling und Teammanager Zlatko Feric, die den TuS N-Lübbecke heute und am Donnerstag bei der Tagung der Handball-Bundesliga (HBL) in Düsseldorf vertreten. Dort sind die Themen bereits vorgegeben: Lizenz-Gerangel um den HSV Hamburg und die Wahl eines HBL-Präsidenten, für die Uwe Schwenker der einzige Kandidat zu sein scheint.

Schwenker war von 1992 bis 2009 Manager des THW Kiel. Im Zuge der Manipulationsaffäre um das Champions-League-Finale 2007 gegen Flensburg hatte er sein Amt niedergelegt. Das Landgericht Kiel sprach ihn später vom Vorwurf der Untreue und der Schiedsrichterbestechung frei. Das Gros der 38 Erst- und Zweitligisten befürworten Schwenkers Wahl, darunter auch der TuS N-Lübbecke.

Zudem werden am Donnerstag, 3. Juli, ab 13 Uhr die Paarungen der ersten DHB-Pokalrunde ausgelost. Zu verfolgen ist dies im Livestream von Sport1.

Die ersten Meisterschaftsspiele folgen am 23. August, wobei der TuS N-Lübbecke nach dem vorläufigen Spielplan mit einer Auswärtspartie bei Aufsteiger HC Erlangen beginnt. Erstes Heimspiel ist danach gleich das Derby gegen GWD Minden, voraussichtlich am Samstag, 30. August.

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

So gefährlich sind Rippen-Verletzungen 

So gefährlich sind Rippen-Verletzungen 

Kommentare