Handball-Bundesliga: TuS N-Lübbecke macht mit Erlangen-Sieg Klassenerhalt fix

Versöhnliches Ende einer enttäuschenden Saison

+
Jens Schöngarth verhalf seiner Mannschaft mit mehreren Treffern zum Sieg.

Lübbecke - Von Katharina Schmidt. Es war das versöhnliche Ende einer unter dem Strich enttäuschenden Saison. Mit einem 28:23 (12:13)-Sieg gegen den HC Erlangen hat der TuS N-Lübbecke gestern Abend den Klassenerhalt in der Handball-Bundesliga aus eigener Kraft perfekt gemacht. In eigener Halle schwächelten sie zwar erst, holten dann aber in der zweiten Halbzeit auf.

Das erste Tor konnten die Gastgeber dank Jens Schöngarth für sich verbuchen, doch dann zogen die Erlanger an dem TuS N-Lübbecke vorbei. Erst in der 22 Minute schafften die Rot-Schwarzen mit dem 8:8 durch Vuko Borozan endlich den Ausgleich und lieferten sich von dem Punkt an ein hartnäckiges Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem HC Erlangen. Sieben Sekunden vor der Halbzeit schien es mit einem Unentschieden in die Pause zu gehen, doch in letzter Sekunde schmiss ein Tor von Ole Rahmel vom TC Erlangen die Heimmannschaft wieder zurück.

In der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt zugunsten des TuS N-Lübbecke. Nach dem sie in der 36. Minute mit dem 16:16 durch einen Treffer von Tim Remer gleichzogen und anschließend durch ein Tor von Richard Wöss die Führung übernahmen, waren sie nicht mehr zu stoppen und behielten bis zum Schluss die Oberhand.

Am meisten Bälle beförderte von Seiten der Rot-Schwarzen Drago Vucovik ins Netz: Er traf sieben Mal. Der beste Schütze der Partie kam aber von der gegnerischen Seite: Ole Rahmel konnte einen Treffer mehr für seine Mannschaft verbuchen – damit konnte er die Leistung seiner Mitspieler jedoch nicht auffangen.

Die Wurfquote spiegelte das Ergebnis wieder: Der TuS N-Lübbecke kam auf rund 55 Prozent, die Verlierermannschaft auf 47 Prozent. Zudem hielten die Lübbecker rund 32 Prozent der geworfenen Bälle, während der TC Erlangen mit 28 Prozent knapp unter der Leistung seines Gegners lag.

Insgesamt wurden drei Zeitstrafen vergeben, davon bekam der Gewinner eine.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Kommentare