Handball-Bundesliga: TuS N-Lübbecke hofft gegen Balingen-Weilstetten auf ersten Saisonsieg

Zwei Punkte müssen her – egal wie

+
Die Zusammenarbeit zwischen Niclas Pieczkowski und Trainer Goran Perkovac endet im Sommer. Der Rückraumspieler des TuS N-Lübbecke wechselt zum SC DHfK Leipzig.

Lübbecke - Von Melanie Russ. Wesentlich verbessert hat sich die Tabellensituation des TuS N-Lübbecke nach dem Punktgewinn gegen Hannover-Burgdorf nicht, trotzdem scheint es, als hätten sich die dunklen Wolken über dem Handball-Bundesligisten etwas gelichtet. Die Stimmung in der Mannschaft, bei Trainer und Manager ist gelöster, von der Rat- und Aussichtslosigkeit des vergangenen Jahres keine Spur mehr.

Als wesentlichen Grund dafür nennt Trainer Goran Perkovac neben dem dritten Punktgewinn die Neuzugänge Tom Wetzel, Piotr Grabaczyk und Nikola Manojlovic, die sich gut in das Team eingefügt und die Abwehr gut verstärkt hätten. Er weiß aber auch sehr genau, dass dieser neue Optimismus schnell mit weiteren Punkten gefüttert werden muss, wenn er nicht wie eine Seifenblase zerplatzen soll. Für das Heimspiel heute Abend (Anwurf 20.15 Uhr) gegen den HBW Balingen-Weilstetten hat Perkovac darum eine ganz klare Losung ausgegeben: „Zwei Punkte müssen her. Egal wie.“

Das gilt umso mehr, als die Lübbecker schon gegen Hannover-Burgdorf hätten gewinnen können, wenn nicht müssen. „Zwei Punkte wären möglich und auch Pflicht gewesen“, war Perkovac am Donnerstag noch immer unzufrieden, sah aber durchaus positive Ansätze, auf die es sich aufbauen lässt. „Wir waren phasenweise sehr stark in der Abwehr und erfolgreich im Angriff.“ Was fehlte, waren schnelle Gegenstoßtore. „Da müssen wir uns verbessern.“ Dann, so Perkovac, könne man gegen viele Mannschaften Punkte holen – auch gegen einen so unangenehmen Gegner wie Balingen, der mit 10:30-Punkten den Klassenerhalt ebenfalls noch nicht sicher hat. Der TuS-Trainer warnt davor, den Tabellen-14. zu unterschätzen. Die Mannschaft sei sehr gut strukturiert und kämpfe bis zur letzten Sekunde. Neben Martin Strobel, der im Angriff den Ton angibt, und Davor Dominikovic als Kopf der Abwehr warnt Perkovac vor allem vor der starken Rückraumreihe mit Fabian Böhm, Olivier Nykokas, Alexandros Vasilakis und Felix König.

Zuversichtlich stimmt den TuS-Trainer, dass er endlich wieder den gesamten Kader mit Ausnahme von Vuko Borozan zur Verfügung hat und Automatismen in Angriff und Abwehr effektiver trainieren kann. Perkovac: „So macht es richtig Spaß.“

Der aus Hamburg gekommene Neuzugang Tom Wetzel bestätigt das. Trotz vieler personeller Wechsel in der Winterpause merke man bereits, dass eine richtige Mannschaft auf dem Feld stehe. Das Zusammenspiel funktioniere immer besser. Gegen Balingen erwartet er ein noch härteres Spiel als gegen Hannover. „Wir müssen an unsere Grenzen gehen.“

Zlatko Feric sieht das ähnlich. „Wir brauchen eine noch größere Kampfbereitschaft als Balingen.“ Auch beim Teammanager haben sich die Sorgenfalten inzwischen etwas geglättet. Das Klima sei nicht nur in der Mannschaft selbst, sondern auch im Umfeld deutlich besser geworden. Wie Trainer Perkovac hofft er heute Abend erneut auf die Unterstützung der Fans, um nach 19 Saisonspielen endlich den ersten Sieg zu holen.

Unterdessen hat Europameister Niclas Pieczkowski seinen Wechsel Liga-Konkurrenten SC DHfK Leipzig zum Sommer perfekt gemacht. Der 26-jährige Rückraumspieler, dessen Vertrag beim TuS N-Lübbecke im Sommer ausläuft, erhält bei seinem neuen Arbeitgeber einen Vertrag bis 2018. Er soll bei den Sachsen Spielmacher Philipp Pöter ersetzen, den es zur HSG Wetzlar zieht. Pieczkowski war im Sommer 2014 zum TuS N-Lübbecke gekommen und hatte sich hier zum Nationalspieler entwickelt.

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Kommentare