Handball: Bezirksliga-Doppelpack am Sonntag/Frauenteam auf Wiedergutmachung aus

Wehes Weihnachtswunsch: 22:0-Punkte

+
Möchte mit dem TuS Wehe noch einmal durchziehen: Julian Hodde.

Rahden - Bezirksliga-Handball mit dem TuS SW Wehe gibt es am Sonntag Nachmittag in der Rahdener Stadtsporthalle im Doppelpack. Um 14 treffen die Frauen auf die HSG Lemgo, anschließend um 16 Uhr gibt es das Spiel der Männer gegen den TuS Hartum.

Beide Mannschaften der Gastgeber laufen morgen als Tabellenführer auf, doch die Gefühlswelt unterscheidet sich. Wehes Frauenteam kassierte am vergangenen Wochenende mit dem 20:21 beim TV Hille die erste Saisonniederlage und ließ dabei zum Ärger von Trainer Tobias Lintelmann einiges vermissen. Hier ist Wiedergutmachung angesagt. Ein Vorhaben, das gegen den Tabellenfünften aus Lemgo (10:8-Punkte) bestimmt nicht ganz einfach wird.

Marcel Ihlenfeld und das Weher Herrenteam haben derweil ein großes Ziel vor Augen: Mit einem Sieg gegen den TuS Hartum würde man mit 22:0-Punkten in die Weihnachtspause gehen. Eine verlockende Bilanz, die sich das Team um Steffen Lohmeier und Armin Hensel im letzten Spiel des Jahres jedoch erst noch verdienen muss. Zumal gegen einen Gegner, der seit vier Spielen ungeschlagen ist und mit 12:8-Punkten einer der wenigen verbliebenen Verfolger des TuS Wehe ist. Die Gastgeber, die zuletzt beim 29:28 in Steinheim nur knapp am ersten Punktverlust vorbeischrammten, werden dabei erneut auf den verletzten Jonas Bruhn verzichten müssen.

ag

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Kommentare