Fußball-Bezirksliga: TuS Dielingen empfängt heute BV Stift Quernheim 

Hagedorn fordert: „Gras fressen“

Dielingens Innenverteidiger Ali Döpke (l.) wird gegen die offensivstarken Quernheimer gefordert sein. - Foto: Hanke

Dielingen - Nach zwei Niederlagen in der Meisterschaft will Fußball-Bezirksligist TuS Dielingen heute Abend im vorgezogenen Heimspiel gegen den BV Stift Quernheim wieder punkten. „Wir müssen Gras fressen gegen Quernheim, die ich superstark einschätze, und irgendwie versuchen zu punkten“, sagte TuS-Trainer Wolfgang Hagedorn nach der 0:3-Niederlage gegen den SC Enger am vergangenen Sonntag.

Die Dielinger stehen als Tabellensiebter noch gut da, Hagedorn weiß aber, dass seine Mannschaft vor schweren Wochen steht. „Noch eine Niederlage und dann geht es gegen Holsen – danach kann es schon anders aussehen“, warnt der Trainer, der auf eine Rückkehr von Kapitän Dirk Schomäker (Zehenbruch) hofft. Die offensivstarken Quernheimer sind bisher in der Saison noch nicht in Topform, stehen nur auf Tabellenrang zehn. Anstoß in Dielingen ist um 20 Uhr.

Eine Reaktion nach der 1:3-Niederlage vom vergangenen Wochenende erwartet auch der Trainer des FC Preußen Espelkamp, Stefan Bernholt. „Wir haben eigentlich eine ordentliche Leistung gezeigt. Das Spiel ist dann nach einem individuellen Fehler gekippt. Das sehe ich nicht so problematisch“, lässt Bernholt noch einmal das Spiel gegen den VfL Holsen Revue passieren. Mit TuRa Löhne hat er heute Abend ab 19.30 Uhr einen robusten Gegner zu Gast. „Löhne hat einen guten Lauf. Die haben viermal in Folge gewonnen“, weiß Bernholt. 

han

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Kommentare