Diesmal war die Halle voll / Gauselmann: Mehr tun, um jüngere Leute zu begeistern

So hätte es Beuchler gerne öfter

+
Die Zuschauer in einer vollen Halle in seinem Rücken: So hätte es TuS-Trainer Dirk Beuchler gern öfter. ·

Lübbecke - So wie am Samstagabend hätte es Dirk Beuchler gerne öfter. „Wir haben ein positives Punktekonto. Der Handball in Lübbecke entwickelt sich positiv. Dafür müssten häufiger mehr Zuschauer in der Halle sein“, fand der Trainer des TuS N-Lübbecke in der Stunde des Derbysiegs auch kritische Töne.

Er und seine Mannen konnten sich diesmal – wie bei einem Derby gegen Minden üblich – über 3250 Zuschauer, eine ausverkaufte Halle und eine mitreißende Stimmung freuen, bei anderen „normalen“ Spielen sind es im Schnitt 2000. „Die Mannschaft ist in einer super Verfassung trotz einiger Verletzungen. Wir haben in dieser Saison die Chance, eines der besten Ergebnisse der letzten Jahre einzufahren. Ich würde mir wünschen, dass die Zuschauer diese Leistungen noch mehr honorieren“, ergänzt Armin Gauselmann.

Der Sprecher des Wirtschaftsbeirates hat sich natürlich auch schon mit der unbefriedigenden Resonanz bei den Heimspielen des TuS N-Lübbecke beschäftigt. Seine Analyse: „Das Freizeitangebot ist viel breiter aufgestellt als früher. Damit müssen wir konkurrieren und mehr dafür tun, vor allem jüngere Leute zu begeistern. Ganz klar, es liegt an uns, Mittel und Wege zu finden, um mehr Zuschauer in die Halle zu holen.“

Erfreut war Armin Gauselmann, dass es diesmal rund um das Duell der Kreisrivalen ruhig blieb. „Beide Fan-gruppen sind vorher gezielt angesprochen worden. Ich bin froh, dass diese Ansprachen und die geschaffenen Maßnahmen gefruchtet haben.“ · ag

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Kommentare