Gruppenauslosung für 38. Stemweder Pfingstturnier mit Überraschungen

Stöbern im Museum und erster Gänsehautmoment

+
Stöbern zwischen Trikots und alten Turnier-Geschichten: Christian Spönemann (r.) und Marco Möhle.

Stemwede - Von Willi Pries. Pfingsten, Fußball, Leidenschaft! Das war das Motto am Freitagabend, als das Turnier Team des TuS Stemwede die Teilnehmer des 38. Internationalen U19-Fußballturniers um den „Volksbank-Cup 2015“ vorstellte. Zahlreiche Gäste waren von den Organisatoren in die Wehdemer Sporthalle eingeladen worden, um dort auf das diesjährige Turnier vom 22. bis 24. Mai einzustimmen. Dabei schaute das Turnier Team nicht nur nach vorn, sondern ließ den Blick zunächst einmal zurück schweifen auf vergangene Jahre, Andenken und Anekdoten aus inzwischen 37 Jahren Turniergeschichte.

Beim Gang in die Sporthalle wurden die Gäste durch eine zum „Museum“ umfunktionierte Umkleidekabine geführt, wo außer vielen Trikots der bisherigen Teilnehmer auch noch das ein oder andere Schätzchen zu bestaunen waren. Neben zahlreichen Erinnerungstellern fand man dort auch Kurioses wie eine martialisch anmutende Keule (mitgebracht von Schachtar Donezk aus der Ukraine), einem Banjo aus Mexiko, einem Helm von „Eisern“ Union Berlin oder alten Spielplänen aus der Anfangszeit. „Über die Jahre haben sich inzwischen so viele Dinge angesammelt, die wir nicht verstauben lassen, sondern einmal für alle ausstellen wollten“, erklärte Rainer Kröger vom Turnier Team.

In der ansonsten dunklen Sporthalle selbst hatten die Organisatoren mit toller Beleuchtung für eine stimmungsvolle Atmosphäre gesorgt und legten zur Eröffnung der Präsentation der Teams noch einen drauf: Jedes Team-Wappen erschien im Scheinwerferlicht, begleitet von der Vereinshymne, bis alle acht diesjährigen Teilnehmer vollzählig waren. Als zum Schluss das Logo des FC Liverpool aufflammte und „You’ll never walk alone“ angespielt wurde, war das schon der erste Gänsehautmoment vor dem Turnier-Anpfiff im Mai.

Team-Wappen im

Scheinwerferlicht

Launig moderiert von Jan-Philipp Ehlers und Rainer Kröger startete der Ausblick auf das 2015-Turnier. „So früh wie nie haben wir alle Zusagen der Teams zusammen gehabt und konnten die Vorbereitungen starten“, berichtete Kröger, der aber auch von einer Menge Arbeit sprach, die bis zum ersten Anpfiff noch zu erledigen sei. „Gefühlt ist ja übermorgen schon Pfingsten“, brachte es Ralf Rehker von der Volksbank Lübbecker Land auf den Punkt.

Vor der Auslosung ließen die Gastgeber eine Überraschung aus dem Sack. Das Stemweder-Musikquartett „Penny Packers“, vielen Stemwedern noch aus früheren Zeiten mit dem Hit „In Stemwede ist was los“ bekannt, präsentierte einen neuen Turniersong. „Pfingsten, Fußball, Leidenschaft“, umgetextet auf den Smokie-Hit „Living next door to Alice“ schallte durch die Sporthalle und animierte zum Mitklatschen. „Die Schwierigkeit war, den Text genau in die vorgegebene Melodie einzupassen. Das war nicht ganz so einfach“, berichtete Band-Mitglied Gerdfried Rosenbaum, der jedoch nicht nur musikalisch etwas auf dem Kasten hat. Als Greenkeeper hilft er mit, dass die Mannschaften am Pfingstwochenende ein einwandfreies Geläuf in Wehdem vorfinden, welches sogar „verwöhnte“ englische Teams überzeugt. „Für Mannschaften von der Insel ist das ein ganz entscheidender Punkt, und ein schlechter Platz kann sogar zum Absagegrund werden“, hob Rainer Kröger hervor.

Die mit Spannung erwartete Auslosung nahm dann Ralf Rehker vor. Er zog jeweils vier Lose für die beiden Spielorte Bad Holzhausen und Lavelsloh, wo das Stemweder Turnier am Freitag, 22. Mai, mit den ersten Gruppenspielen beginnt.

Die Mühlenkreisauswahl war für den Spielort Bad Holzhausen gesetzt, um den „Mühlis“ ein Spiel am Freitagabend vor „heimischem“ Publikum zu ermöglichen. „Diese Absprache gibt es zwischen den Kooperationspartnern und wir bedanken uns für das Entgegenkommen des SC Lavelsloh“, so Rainer Kröger. Das Losglück bescherte dem SC Lavelsloh dafür den Kracher FC Liverpool, während das zweite britische Team Tottenham Hotspur nach Holzhausen gelost wurde. Zudem können sich die Lavelsloher auf die U19 des SV Werder Bremen freuen, die ebenfalls viele Fans anlocken dürfte. Komplettiert wird die Gruppe in Lavelsloh durch Vorjahressieger Malaga CF und Borussia Mönchengladbach.

In Bad Holzhausen auflaufen werden Red Bull Salzburg und der VfL Wolfsburg. „Eine tolle Auslosung, die beiden Partnern gerecht wird und für spannende Spiele schon am Freitagabend sorgen wird“, ist sich Rainer Kröger sicher.

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Kommentare